zur Navigation springen

Judo : Neun Landestitel gehen nach Neumünster

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der TS Einfeld und die FTN räumen in Klausdorf groß ab.

Zum vollen Erfolg avancierten die Judo-Landesmeisterschaften U 18 und U 21 im Schwentinentaler Ortsteil Klausdorf – jedenfalls aus Neumünsteraner Sicht. Denn gleich neun Titel gingen an die Schwale: sechs an die FTN, drei an den TS Einfeld. Zahlreiche weitere Podestplätze rundeten das Abschneiden der beiden Clubs ab, sodass die Freie Turnerschaft und der TSE zahlreiche Kämpfer zu den norddeutschen Meisterschaften am 15. und 16. Februar im niedersächsischen Hollage entsenden werden. Dort greifen dann auch die beiden gesetzten und somit von den Landesmeisterschaften befreiten U 21-Kaderathleten der FTN, Leon Philipp (-66 kg) und Volkan Durak (+100 kg), wieder ins Geschehen ein. Die FTN war in Klausdorf erfolgreichster Verein in der Klasse U 21, zudem gelang ihren Athleten Karina Horst und Schamil Dzavbatyrov das Kunststück, den Titel in gleich beiden Altersklassen zu gewinnen.

Ergebnisse U 21: erste Plätze: Jana Neumann (-52 kg/TSE), Karina Horst (-70 kg), Schamil Dzavbatyrov (-66 kg), Daniel Jost (-100 kg/alle FTN); zweiter Platz: Lennon von Seht (-73 kg/FTN); dritte Plätze: Eduard Dukart (-66 kg/TSE), Lisa Schindler (-57 kg), Kasum Israpilow (-60 kg), Niklas Berndt (-73 kg/alle FTN).

U 18: erste Plätze: Selina Nentwig (-52 kg), Benjamin Meier (-73 kg/beide TSE), Karina Horst (-70 kg), Schamil Dzavbatyrov (-60 kg), Bruno Gonzales-Schenk (-50 kg/alle FTN); zweite Plätze: Till Heuer (-43 kg), Tom Basan (-55 kg/beide FTN); dritte Plätze: Luca Oestreich (-73 kg/TSE), Johanna Duma (-57 kg/FTN).

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen