Leichtathletik : Neuer Landesrekord: Hannemann weiter in absoluter Topform

In Zeven vor begeistertem Publikum unterwegs: Henrik Hannemann (LG Neumünster, links) und sein hartnäckigster Konkurrent Marek Sefranek (SG Greifswald).
Foto:
In Zeven vor begeistertem Publikum unterwegs: Henrik Hannemann (LG Neumünster, links) und sein hartnäckigster Konkurrent Marek Sefranek (SG Greifswald).

Der 16-jährige Neumünster brilliert in Zeven über 200 m.

shz.de von
11. Juni 2014, 17:00 Uhr

Bestleistungen und Rekorde am laufenden Band: So kann man den bisherigen Saisonverlauf von Henrik Hannemann (LG Neumünster) beschreiben. Nachdem er sich in Baku (Aserbaidschan) für die Olympischen Jugendspiele in China qualifizieren konnte, demonstrierte Hannemann in Zeven seine überragende Form. Über die 200 m stellte der U 18-Leichtathlet im Vorlauf mit glänzenden 21,70 Sek. nicht nur eine neue persönliche Bestleistung auf, sondern verbesserte damit auch seinen eigenen Landesrekord aus dem Vorjahr gleich um 27 Hundertstelsekunden. Außerdem setzte er sich mit dieser Leistung an die Spitze der deutschen Bestenliste. Im Endlauf – der Kant-Schüler startete in der nächst höheren Altersklasse U 20 – landete er in 21,77 Sek. auf Platz 2. „Der Start und die ersten 100 m (handgestoppt 10,5 Sek., Anm. d. Red.) waren okay, hinten heraus fehlte es noch ein wenig an der Schnelligkeitsausdauer“, kommentiert Hannemann seine Leistung.

Nun geht es ins Aufbautraining für neue Höhepunkte: die U 20-Landesmeisterschaften Ende Juni, die DLV-Junioren-Gala im Juli und die deutschen U 18-Meisterschaften im August. Danach geht es zum absoluten Highlight ins Reich der Mitte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen