Fußball-Landesligen A- und C-Jugend : Nachwuchs aus dem Altkreis Neumünster startet in die Meisterschaftsrunde

Im Jugendbereich werden die Bälle endgültig wieder ausgepackt.
Im Jugendbereich werden die Bälle endgültig wieder ausgepackt.

Am Sonnabend fällt der Startschuss für den VfR, den TuS Nortorf und die SG Tungendorf/VfR II.

Avatar_shz von
04. September 2020, 16:04 Uhr

Die Pause und die Vorbereitungszeit für Neumünsters Jugendfußball-Landesligisten war lang, die coronabedingten Einschränkungen verhinderten zudem eine reguläre Vorbereitung. So waren Testspiele erst ab dem 19. August möglich. Viel Zeit vor dem Punktspielstart an diesem Wochenende blieb also nicht, um nach dem Saisonabbruch im Frühjahr die fußballerischen Automatismen wiederzuerlangen.

Die Vorfreude bei den fünf Teams aus dem Altkreis Neumünster ist dennoch riesig, sie möchten sich zunächst in kleinen Staffeln für die jeweilige Meisterschaftsrunde qualifizieren. Misslingt dies, geht es in einer so genannten Abstiegsrunde weiter. Der Courier stellt im ersten Teil der Saisonvorschau die drei Teams vor, die an diesem Wochenende starten.

A-Jugend-Landesliga Süd-West

TuS Nortorf

Nortorfs Trainer Jörg Isermann kennt sein Team. Isermann, dessen Sohn Malte zwischen den Pfosten steht, begleitet es seit Jahren, weiß also um das Potenzial seines Kollektivs, aber auch um die Tücken einer Mannschaft, in der viele Akteure des jungen Jahrgangs stehen. „Wir sind aber ein eingeschworener Haufen, zudem eingespielt und haben einen großen Kampfgeist“, sagt Isermann, der anfügt: „Im Spiel nach vorne geht zudem bei uns immer etwas.“ Das Ziel Klassenerhalt mutet insofern auch durchaus bescheiden an. „Mit ähnlichem Kader hatten wir vor zwei Jahren in der B-Jugend unsere Probleme“, erinnert sich Isermann, der jedoch anfügt: „Wir haben uns schon weiterentwickelt.“

Kader (18 Spieler) – Tor: Malte Isermann, Jannick Schmitz – Abwehr: Mathis Bestmann, Enrico Beyer, Finn Keller, Julian Felix Lewin, Mattes Scheibenpflug, Finn Schwitulla, Ole Semmler, Fynn Haakon Wiegand – Mittelfeld: Ahmet Erdem, Kim Holzke, Peter Liepelt, Maris Melzer, Jonas Wudtke, Jannik Zrim – Angriff: Kjell Knaak, Justin Nickel. – Trainer: Jörg Isermann. – Co-Trainer: Frank Melzer. – Trainingsstart: war am 27. Juli. – Saisonziel: Klassenerhalt. – Staffelfavorit: SG Wilstermarsch. – Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus TuS-Sicht): SG Westküste (Landesliga, H/10:0), SpVg Eidertal Molfsee (Oberliga, H/Abbruch beim Stand von 2:3). – Meisterschaftsstart: SV Henstedt-Ulzburg II (H/Sonnabend, 5. September, 12 Uhr).

VfR Neumünster

Zufrieden war Stefan Fischer mit der Vorbereitung nicht. Der Coach des VfR, der die Mannschaft nach seiner Rückkehr an die Geerdtsstraße neu übernahm, bemängelt eine unzureichende Trainingsbeteiligung: „Wir hatten einfach zu viele verletzte Spieler.“ Immerhin: Seine Kicker zogen sich nur Muskelverletzungen und Prellungen zu – lange Ausfälle drohen folglich nicht. Mit dem spielerischen Vermögen seiner Equipe ist der erfahrene Übungsleiter einverstanden, Probleme sieht Fischer dennoch: „Wir haben viele gute Spieler in unseren Reihen. Allerdings müssen wir taktisch noch reichlich dazulernen.“ Platz 3 in der überschaubaren, nur sieben Teams umfassenden Staffel soll dennoch her. „Es macht auch einfach mehr Spaß, oben mitzuspielen“, sagt Fischer mit einem Augenzwinkern.

Kader (20 Spieler) – Tor: Darnell Zielinski – Abwehr: Leon El Aschkar, Tjark Weichler, Mattes Bern, Peer Mika Müller, Til Grimsmann, Nawid Mohamadi, Daniel Bokarius – Mittelfeld: Rahim Ghisyi, Dejan Radonic, Khodr Haydar, Lorenz-Philipp Dießner, Laurenz Kulig, Dogus Kilic, Stefan Milovanovic, Lennard Hochberg, Tönjes Peters, Belal Quareschi – Angriff: Kevin Kulka, Mamadou Bah. – Trainer: Stefan Fischer. – Co-Trainer: Kai Lorenz. – Trainingsstart: war am 29. Juli. – Saisonziel: Platz 3. – Staffelfavorit: „Es ist eigentlich nicht möglich, einen Favoriten zu benennen, aber Henstedt-Ulzburg hat traditionell immer einen recht guten Nachwuchs.“ (O-Ton Trainer Fischer). – Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus VfR-Sicht): 1. FC Phönix Lübeck III. Männer (Kreisklasse B, A/3:7), FC Torpedo 76 Männer (Kreisliga, A/4:7), SC Rapid Lübeck (Kreisliga, H/4:3). – Meisterschaftsstart: Kaltenkirchener TS (H/Sonnabend, 5. September, 11 Uhr).

C-Jugend-Landesliga Nord-Ost

SG Tungendorf/VfR

Heiß auf die Saison sind auch die C-Jugendlichen der SG Tungendorf/VfR II, auch wenn Paul Erdmann mit einem Schmunzeln anmerkt: „Zwei Wochen mehr Vorbereitung hätten wir schon gut gebrauchen können.“ Überzeugt ist Erdmann aber dennoch von seiner Mannschaft, obwohl sich viele der aus der D-Jugend aufgerückten Akteure erst an das Großfeld gewöhnen müssten. „Wir gehen schon mit breiter Brust in die Saison“, sagt der SG-Coach, der die „Zugänge“ vom VfR, der mit dem SVT bekanntlich eine SG gebildet hat (wir berichteten), als tolle Verstärkungen lobt, aber auch von Max Jonas Mühlstädt, der von Holstein Kiel dazukam, eine Menge hält. Erdmann, der auch die Rolle seines vom Torwarttrainer zum „Co“ aufgestiegenen Kollegen Sven Dethlefsen explizit hervorhebt, spricht das aus, was alle Jugendtrainer vereint: „Wir freuen uns, dass es wieder losgeht.“

Kader (20 Spieler) – Tor: Tjorben Jendrik Taedcke, Lukas Noel Franz – Abwehr: Can Karakoza, Julius Lerch, Jannes Rohwer, Luke Briese, Valentino-Romeo Johannson, Lars Briese, Linus Freitag, Lukas Erdmann – Mittelfeld: Jamil Jelani Njima, Max Jonas Mühlstädt, Mats Groer, Jaden Nico Döbler, Can Sirac, Lasse Freitag – Angriff: Eddy Kovacevic, Kaan Simsek, Jesko Werner, Till Hartmann. – Trainer: Paul Erdmann. – Co-Trainer: Sven Dethlefsen. – Trainingsstart: war am 29. Juli. – Saisonziel: „Die Platzierung ist nebensächlich. Wir wollen unseren Jungs ein leistungsorientiertes anspruchsvolles Spielen ermöglichen, um die Entwicklung bestmöglich zu unterstützen.“ (O-Ton Erdmann). – Titelfavoriten: „Es ist keine Aussage möglich, da die Gegner zu wenig bekannt sind.“ (O-Ton Trainer Erdmann) – Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus SG-Sicht): SG Itzehoe-Oelixdorf-Hohenaspe (Landesliga, A/1:8). – Meisterschaftsstart: TSV Neudorf-Bornstein (A/Sonnabend, 5. September, 15 Uhr).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker