zur Navigation springen

KANURENNSPORT : Meistertitel lassen EKN frohlocken

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Neumünsteraner Janko Knabe holt bei den deutschen Meisterschaften gleich zwei Mal Gold und krönt damit einen starken Auftritt der Einfelder in Köln.

Der Nachwuchs des Ersten Kanu-Klubs Neumünster (EKN) kann auf eine äußerst erfolgreiche Teilnahme an den deutschen Kanu-Rennsportmeisterschaften zurückblicken. Zwei deutsche Meistertitel sowie sieben A- und vier B-Endlauf-Teilnahmen standen am Ende für die Sportler vom Einfelder See zu Buche.

Im K 1 über 1000 m der Altersklasse 15 Jahre bezwang das für den Hannoverschen KC angetretene EKN-Talent Janko Knabe den eigentlichen Favoriten Jonas Draeger aus Potsdam gleichermaßen unerwartet wie deutlich und sicherte sich in 3:52,65 Min. den ersten Platz. Auch über die 5000 m der männlichen Jugend gab es keinen Besseren als Knabe, der sich in 22:01,77 Min. den deutschen Meistertitel holte. Sein Vereinskamerad Silvan Ostheimer wurde im gleichen Lauf – seinem einzigen Start für den EKN auf der Regattabahn in Köln-Fühlingen – guter Vierter (22:43,83 Min.). Ebenso wie Ostheimer, paddelte auch Robert Haack knapp am Treppchen vorbei, als er mit seinen Teamkameraden im K 4 der Schüler A sowohl über 500 m als auch 2000 m den vierten Rang erreichte.

EKN-Sprecherin Maria Rahm war mit dem Abschneiden mehr als zufrieden. „Alle unsere teilnehmenden Sportler aus Neumünster haben sich unter den ersten neun platziert. Dazu gab es zwei deutsche Meistertitel. Das ist doch super“, sagte sie. Für die starken Ergebnisse seien ihrer Meinung nach die guten Trainingsbedingungen auf dem Einfelder See, die Trainingslager mit dem Landesverband Niedersachsen und zwei Trainingslager mit Esther Rahms Erfolgstrainer Dieter Schmidt hilfreich gewesen.

EKN-Ergebnisse in Köln:


K 1 1000 m AK 15 Jahre: A-Endlauf: 1. Janko Knabe 3:52,65 Min. – K 1 1000 m B-Endlauf AK 16 J.: 3. Nils-Eric Rahm 3:57,45. – K 1 200 m B-Endlauf AK 15 J.: 2. Janko Knabe 0:43,72. – B-Endlauf 200 m AK 16 J.: 4. Christoph Krebs 0:42,43. – K 4 männliche Jugend 500 m: 8. Janko Knabe, Nils-Eric Rahm, Christoph Krebs und Max Staats (Göttingen) 1:35:14. – K 1 männliche Jugend 5000 m: 1. Janko Knabe 22:01,77; 4. Silvan Ostheimer 22:43,83. – K 1 Schüler A 1000 m AK 14 J. B-Endlauf: 7. Robert Haack 4:20,12. – K 2 Schüler A 500 m A-Endlauf: 7. Robert Haack mit Yannik Walessa (Bramsche) 1:51,41. – K4 Schüler A 500 m A-Endlauf: 4. Robert Haack mit Marko Broda, Moritz Nink (beide MKC Münden) und Yannik Walessa (Bramsche) 1:41,71. – K 4 Schüler A 2000 m: 4. Robert Haack mit Broda, Nink und Bennet Ellenberg (Verden) 7:30,20. – K 4 weibliche Jugend 500 m Endlauf: 8. Lena Rulle mit Deike Clasen (ACC Hamburg), Michaela Cohrs (Münden) und Wiebke Prior (Osnabrück) 1:45,39. – K 4 Schülerinnen A 500 m Endlauf: 5. Suray Peters mit Kyra Klaft (Verden), Paula Franklin (Münden) und Lea Schwandt (Hannover) 1:53,74.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2013 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen