Wieder ein Leichtathletik-Titel nach Neumünster : Meike Haiduk steht ganz oben

shz+ Logo
Meike Haiduk (Mitte) holte bereits ihren dritten Titel.
Meike Haiduk holte bereits ihren dritten Titel.

Der Nachwuchs der LGN lässt bei den Landestitelkämpfen aufhorchen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. Juni 2019, 17:40 Uhr

Neumünster | Ihren nun schon dritten Landestitel der Saison holte das Nachwuchstalent Meike Haiduk (LG Neumünster) bei den Leichtathletik-Jugendmeisterschaften in Lübeck. Mit 12,23 Sekunden im 80 m-Hürdenlauf der 15-Jährigen triumphierte sie klar über Emily Ploch (MTV Heide), die 12,47 Sek. benötigte.

Schon im Vorlauf hatte die LGN-Athletin ihre persönliche Bestzeit von 12,58 Sek. deutlich auf 12,28 Sek. verbessert. Im Endlauf kam es dann zu einer nochmaligen Steigerung. „Wir hatten im Vorfeld besonderes Augenmerk auf den Start und das Anlaufen der ersten Hürde gelegt. Das hat sich nun ausgezahlt“, freute sich Trainer Carsten Ausborn über die Leistung seines Schützlings. 

Allerdings lief es beim Weitsprung nicht so gut. Haiduk traf bei keinem der Versuche den Absprungbalken und blieb mit 4,97 m deutlich hinter ihrer Bestweite von 5,32 m und musste sich letztlich mit Platz 4 zufrieden geben.

In Hinsicht auf die bevorstehenden Mehrkämpfe testete die Neumünsteranerin außerdem ihre Fähigkeiten über die 800 m-Strecke und erzielte in 2:32,03 Minuten nicht nur eine gute Zeit, sondern erkämpfte sich im Wettstreit mit den Spezialistinnen einen achtbaren dritten Platz.

Meike Haiduks Paradedisziplin, der Hochsprung, fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Die Wettkampfanlagen auf dem Buniamshof waren nach sintflutartigen Regenfällen teilweise knöcheltief überflutet.

Eine Abwicklung der Wettkämpfe war unmöglich. Dazu hatte die Stadt Lübeck die Durchführung des ersten Meisterschaftstages wegen Unwetterwarnungen ohnehin untersagt. Die Wettbewerbe werden im Herbst nachgeholt.

Weitere LGN-Ergebnisse:

Lukas Haiduk: 4. Platz im Hochsprung der männlichen Jugend U20 mit 1,82 m; Tristan Winkelmann 5. Platz über 800 m M 14 in 2:33,16 Min.; Jonas Brügmann 8. Platz über 80 m Hürden M 14 in 14,21 Sek.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen