Rudern : Mehr als 400 Jahre RCN-Mitgliedschaft

Langjährige Mitglieder zeichnete Dr. Norbert Bruhn-Lobin (links), der 1. Vorsitzende des Ruder-Clubs Neumünster, aus. Klaus Carow, Karsten Kortum, Jürgen Burdack, Hermann Büttner, Klaus Lütjens und Jürgen Landgraf (von links) waren beim RCN-Stiftungsfest anwesend und nahmen ihre Ehrungen persönlich entgegen.
Langjährige Mitglieder zeichnete Dr. Norbert Bruhn-Lobin (links), der 1. Vorsitzende des Ruder-Clubs Neumünster, aus. Klaus Carow, Karsten Kortum, Jürgen Burdack, Hermann Büttner, Klaus Lütjens und Jürgen Landgraf (von links) waren beim RCN-Stiftungsfest anwesend und nahmen ihre Ehrungen persönlich entgegen.

Der Ruder-Club Neumünster zeichnet zehn langjährige Vereinsangehörige aus. Karsten Kortum ist schon seit 65 Jahren an Bord.

shz.de von
05. Januar 2016, 08:00 Uhr

Die besinnliche Zeit nutzte der Ruder-Club Neumünster, um im Rahmen seines alljährlichen Stiftungsfests langjährige Mitglieder zu ehren. Und davon gab es eine ganze Menge: Zehn Personen, die zusammen 435 Jahre RCN auf dem Buckel haben.

Karsten Kortum wurde für seine 65-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Er war in seiner Jugend aktiver Rennruderer und nahm später an zahlreichen Wanderfahrten teil. Heute ist er in der Herren-Spielrunde am Dienstag aktiv.

Gleich drei Mal wurde beim RCN die Nadel für 60-jährige Vereinszugehörigkeit verliehen: an die ehemaligen Rennruderer Jürgen Burdack und Klaus Lütjens sowie an Dr. Wolfgang Wehnert. Letzterer war bei der Ehrungsveranstaltung allerdings verhindert. Die goldene Ehrennadel des Deutschen Ruderverbandes für seine 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Klaus Carow, der auf viele ruderische Erfolge auf nationaler Ebene zurückblickt. Noch heute rudert der Vater der Olympia-Teilnehmerin von 2008, Berit Carow, leistungsorientiert.

40 Jahre als förderndes Mitglied im Verein ist Hermann Büttner. Auch er wurde von Dr. Norbert Bruhn-Lobin, dem 1. Vorsitzenden des RCN, mit einer besonderen Nadel ausgezeichnet.

Weitere Ehrungen: 25-jährige Mitgliedschaft: Jan Bronisefski sowie Arne, Jan und Jürgen Landgraf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen