Handball : Marco Schartner macht den Sack zu

shz+ Logo
Marco Schartner (Gut-Heil) wird von Kevin Tietjen (Hörnerkirchen/Hohenfelde) auf Kosten eines Siebenmeters gestoppt.

Gut Heil Neumünster jubelt über den ersten Sieg der Saison. Bramstedt holt sich die Tabellenführung zurück.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. November 2019, 15:56 Uhr

Neumünster | Im Duell der Kellerkinder freut sich Gut Heil Neumünster über das Ende einer langen Durststrecke in der Handball-Kreisoberliga Männer. Der erste Sieg, bei dem Marco Schartner das letzte GHN-Tor erzielt, m...

eNürstneum | Im eDllu red nedlkerreKli rtfue shci utG liHe mneürueNst erbü dsa neEd nreei nlenga ketDscrerstu ni edr ibabdKgrnaloreailseH-l äernnM. erD eesrt ig,eS ieb edm caoMr rSecrtnha das zteetl GrTHo-N ezirlte, tmhac H,ngffonu eid roet nateerL nhoc .zanegebbu eDi erdemartBst TS htlo shic gdeeagn mi epTslipo die Tfuünanelrheglb .zuückr eDi HGS 91 Nofrrto mtemals iitcwghe uknPte fua mde Wge zmu laat.rheKselsn

gisKaibeerrol nMernä

eBi nde nuareF ltrotesp ide etaemrBdrts TS acsdhnürreeb ieb red rbshie lineoesgs GHS dEeir dHrea .II ggaeneD tah dei GS rhegesldmogB/roüB nhca emd rsAtwusfeloägr bie ned tötrlaS melmnuH deeiwr nei issipoevt oPekotutnnk.

oarerbesKligi uraenF

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen