zur Navigation springen

Deutsches Sportabzeichen : LSV belohnt treue Athleten

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Auch mehrere Neumünsteraner rücken bei einer Ehrungsveranstaltung in Kiel in den Fokus.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2016 | 14:00 Uhr

Rund 70 Frauen und Männer aus Schleswig-Holstein, die das Deutsche Sportabzeichen bereits mindestens 35 Mal erlangt haben, standen jetzt im „Haus des Sports“ im Mittelpunkt. Der Landessportverband (LSV) hatte sie zu einer großen Ehrungsveranstaltung nach Kiel eingeladen. Mit von der Partie waren auch mehrere Neumünsteraner, wie etwa Monika Heuer von der BSG und Hans-Heinrich Selmer (Gut Heil). Letzterer kommt auf die stolze Zahl von 40 erfolgreichen Prüfungen, Heuer hat das Deutsche Sportabzeichen sogar schon 50 Mal erworben. Reinhold Blumenthal (Olympia) und Angelika Herrmann (SVT/TS Einfeld, jeweils 35. Mal) wurden in Abwesenheit geehrt, auch die als Prüferin seit Jahren sehr wertvolle Lehrkraft Birgit Berecke (Gemeinschaftsschule Brachenfeld) erhielt eine Auszeichnung durch den LSV.

„Das Deutsche Sportabzeichen ist das einzige staatliche Ehrenzeichen weltweit, das für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen wird und Ordenscharakter hat. Es genießt nach wie vor eine große Akzeptanz in der Bevölkerung“, betonte LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer den nach wie vor hohen Stellenwert des Wettbewerbs. Der älteste „Deutsche Fitnessorden“ außerhalb des Wettkampfsports ist selbst nach über 100 Jahren noch aktuell. Auch in Schleswig-Holstein ist die Begeisterung für die sportliche Herausforderung nach wie vor bemerkenswert: Exakt 25 768 Sportabzeichen wurden im nördlichsten Bundesland im vergangenen Jahr abgenommen – das sind 701 mehr als im Jahr 2014. Kernsportarten waren dabei unverändert Leichtathletik, Schwimmen und Turnen.

176 Erwerberinnen und Erwerber haben im vergangenen Jahr das Sportabzeichen mit der Zahl 35 und mehr abgelegt. Als ausdauerndsten Schleswig-Holsteiner mit 60 erfolgreichen Prüfungen zeichneten Beer, Sonja Müller-Bous vom Sparkassen- und Giroverband sowie Jens Hartwig, der Sportabzeichenbeauftragte des LSV, Uwe Scholz aus Husby (Kreis Schleswig-Flensburg) aus.
55 erfolgreiche Prüfungen konnten Klaus Bratz aus Burg/Dithmarschen, Wolf-Rüdiger Kieker aus Schönkirchen, Walter Fraemke aus Wyk auf Föhr, Günter Thees aus Bad Schwartau und Erhard Lütt aus Bargteheide ablegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen