zur Navigation springen

Leichtathletik : Landesmeister außer sich vor Freude

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Beim 45. Volkslauf in Neumünster geht der Titel im Halbmarathon an Claudius Michalak vom Borener SV. Der Bambinolauf gerät zum Flop.

shz.de von
erstellt am 07.Okt.2013 | 12:00 Uhr

Bei der 45. Auflage des traditionellen Volkslaufs des MTSV Olympia gab es beim Halbmarathon gleich zwei Sieger. Claudius Michalak vom Borener SV wurde über die 21,1 km-Distanz Landesmeister – und das, obwohl er mit 1:13:07 Std. „nur“ Zweiter wurde. Dabei profitierte Michalak davon, dass der Gesamtsieger in 1:12:21 Std. zwar Christian Oppel hieß, der gebürtige Bayer aber für seinen Heimatverein TV 1848 Coburg an den Start gegangen war.

„Das war erst mein zweiter Halbmarathon überhaupt“, freute Oppel sich, der seit einem Jahr in Heide Wirtschaftspsychologie studiert und im vorigen Jahr bereits den 10 km-Lauf in Neumünster gewonnen hatte. „Meine Zeiten waren gerade so gut, dass ich mich spontan angemeldet hatte.“ Noch glücklicher zeigte sich Michalak: „Ich wollte immer einmal mit der Staffel Landesmeister werden. Jetzt hat es sogar alleine geklappt. Das ist hammer“, jubelte er.

Bei den Frauen sicherte sich Anke Tiedemann von der SG TSV Kronshagen/Kieler TB mit 1:24:40 Std. sowohl den Sieg über 21,1 km als auch den Landesmeistertitel. Dabei zeigte Tiedemann sich im Ziel erfolgsverwöhnt, wusste sie doch gar nicht, der wievielte Titel es überhaupt schon war. Die Zeit habe diesmal keine Rolle gespielt: „Es war zwar eine nur durchwachsene Leistung von mir, aber ich war von Anfang an vorn und bin auf Platz gelaufen.“

Platz 1 über 10 km sicherte sich Bjarne Perleberg von der LG Tönning/St. Peter, während bei den Frauen die für die LG Powerschnecken Kiel startende Neumünsteranerin Trixi Trapp gewann. Beim 5 km-Lauf gewannen Vincent Lühr (LG Flensburg) und Svea Lucht (Marner TV). Die Bilanz des ersten Bambinolaufs im Rahmen des Volkslaufs fiel mit sieben Teilnehmern über 500 m und gar nur vier über 1000 m ernüchternd aus. Auch wenn Moderator Erich Jungnickel optimistisch in die Zukunft blickte und davon sprach, dass der Lauf sich bestimmt etablieren werde, haben die Veranstalter es doch offensichtlich verpasst, ausreichend Werbung in Kindergärten und Schulen zu machen. Immerhin: Inklusive der elf Bambini waren gestern insgesamt 449 Athleten in und am Stadtwald unterwegs.

Eine unebene und streckenweise zugewachsene Laufbahn warf die Frage auf, ob den Organisatoren dieser Zustand nicht aufgefallen war, oder ob am Ende lediglich die Zeit zum „Gärtnern“ fehlte. Die ansonsten gute Organisation war aber Anlass für den Schleswig-Holsteinischen Leichtathetik-Verband (SHLV) dem ausrichtenden Verein MTSV Olympia einen herzlichen Dank auszusprechen. Dietrich Fuchs vom SHLV zeichnete sogar den langjährigen Organisator Ove Bartram, der erst vor wenigen Jahren die Leitung an Götz Schwenteck übergeben hatte, mit einer Urkunde aus.

Ergebnisse:

5 km Männer: 1. Vincent Lühr (LG Flensburg) 16:48 Min.; 2. Fabian Braun (TSV Klausdorf) 17:45; 3. Björn Richter (Laufen gegen Leiden) 18:03; 4. Mark Boe 18:04; 5. Clemens Rohwer (Tri-Team Neumünster) 18:38; 6. Helge Holm (Marner TV) 19:17; 7. Thomas Kramm (Kowsky Lauf Team Neumünster) 19:24; 8. Patrick Laborn (TSV Zarpen) 19:29; 9. Jörg Kakabadse 19:32; 10. Michael Westmann (SV Wiking Kiel) 19:36. – 5 km Frauen: 1. Svea Lucht (Marner TV) 19:47; 2. Simone Braun (TSV Klausdorf) 19:52; 3. Sophie Marie Woltersdorf (Lübeck 1876) 20:28; 4. Martje Sievertsen (TSV Klausdorf) 20:35; 5. Mareike Lützow (ALG VfL Bokel) 20:49; 6. Sarah Dohse (Preetzer TSV) 20:58; 7. Merle Schreber (SG Athletico Büdelsdorf) 21:47; 8. Janne Schreber (SG Athletico Büdelsdorf) 21:53; 9. Maike Kesslau (TSV Zarpen) 22:07; 10. Katja Lietzau (SG Wift) 22:32. – 10 km Männer: 1. Bjarne Perleberg (LG Tönning/St.Peter) 33:51; 2. Dirk Henningsen (RBZ Wirtschaft Kiel) 34:25; 3. Tobias Bünjer (The Runaways) 34:39; 4. Stefan Kratzenstein (USC Kiel) 36:49; 5. Volker Schmitz (LG Elmshorn) 36:58; 6. Oliver Rahsch (Sparkasse Südholstein) 37:49; 7. Björn Tietz (SC Itzehoe) 38:14; 8. Jochen Westphal (LG Elmshorn) 38:32; 9. Sven Teegen (SV Wiking Kiel) 39:32; 10. Leif Borlinghaus (TSV Trittau) 39:39. – 10 km Frauen: 1. Trixi Trapp (LG Powerschnecken Kiel) 40:17; 2. Stefanie Zietan (SG Athletico Büdelsdorf) 42:38; 3. Christiane Lemor (Detlefsengymnasium Glückstadt) 44:06; 4. Gesa Herzog-Lucht (LG Dithmarscher Westküste) 45:26; 5. Julia Lieck (ALG VfL Bokel) 47:17; 6. Jasmin Keuchel (Flügelschlag 2000) 47:42; 7. Uta Sjut (MTV Wilster) 48:35; 8. Denise Sellin 49:02; 9. (HAW Hamburg) 50:52, 10. Elke Pohlmann (Bredenbeker Renntiere) 52:02. – Halbmarathon Männer: 1. Christian Oppel (TV 1848 Coburg) 1:12:21 Std.; 2. Mansor Farah (STV Sörup) 1:17:22; 3. Marcel Gol (The Runaways) 1:18:04; 4. Jan Stelzner (Tri-Sport Lübeck) 1:18:16; 5. Joachim Krüttgen (Hamburger Sportclub) 1:21:18; 6. Andreas Ehlers (LC Oase Hingstheide) 1:22:15; 7. Jan-Henrik Lange (HSG Uni Greifswald) 1:22:27; 8. Matthias Arndt (TuS Holstein Quickborn) 1:24:07; 9. Werner Pollak (Neumünster) 1:26:37; 10. Stefan Schirduan (BSG Postbank) 1:29:53. – Halbmarathon Frauen: 1. Maren Dux 1:46:48; 2. Iliane Annette Sauer (TSV Schönberg) 1:47:52; 3. Anne-Katrin Straßburger-Pollak (Neumünster) 1:51:19; 4. Anja Berger (Lauftreff Wellyou Fitness) 1:59:39; 5. Lena Kutscher 1:59:58; 6. Nicola Westmann (Grey Enterprises Holdings) 2:02:23; 7. Petra Andersen (Blau-Weiß Wittorf) 2:08:05; 8. Marianne-Anna Volkers (MTSV Hohenwestedt) 2:27:24. – Landesmeisterschaft Halbmarathon Männer: 1. Claudius Michalak (Borener SV) 1:13:07; 2. Dieter Schwarzkopf (Borener SV) 1:13:51; 3. Viktor Kirsch (LG Oase Hingstheide) 1:15:22; 4. Henrik Schwalbe (SV Enge-Sande) 1:15:32; 5. Olaf Struck (LG Albatros Kiel) 1:16:59; 6. Tim Hartmann (SG Athletico Büdelsdorf) 1:19:31; 7. Matthias Petersdorf (Möllner SV) 1:20:08; 8. Matthias Rotzoll (LG Oase Hingstheide) 1:20:24; 9. Holger Haut (LG Neumünster) 1:20:29; 10. Oliver Brott (Spiridon Schleswig) 1:20:29. – Landesmeisterschaft Halbmarathon Frauen: 1. Anke Tiedemann (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) 1:24:40; 2. Natalie Jachmann (LG Flensburg) 1:26:28; 3. Christine Dörscher (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) 1:30:25; 4. Verena Becker (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) 1:32:20; 5. Silke Nordmann (SG Athletico Büdelsdorf) 1:32:49; 6. Katja Sachau (MTV Heide) 1:38:29; 7. Kirsten Sellmer (LG Flensburg) 1:38:33; 8. Ute Krause (Sport-Club Itzehoe) 1:38:40; 9. Lisa Schnoor (SG Athletico Büdelsdorf) 1:40:09; 10. Dr. Susanne Mohn (THW Kiel) 1:41:18.

Altersklassensiegerinnen weiblich 10 km: W 20: Stefanie Zietan (SG Athletico Büdelsdorf) 42:38 Min.; W 30: Elke Pohlmann (Bredenbeker Renntiere) 52:02; W 35: Trixi Trapp (LG Powerschnecken Kiel) 40:17; W 40: Jasmin Keuchel (Flügelschlag 2000) 47:42; W 45: Christiane Lemor (Detlefsengymnasium Glückstadt) 44:06; W 50: Uta Sjut (MTV Wilster) 48:35; W 55: Christa Lohse 52:15; W 70: Annette Hinz (TSV Altenholz); W 80: Kati Eickhorst (Lübecker Turnerschaft) 1:06:43; WJU 18: Inken Kahnert (Lauftreff Wellyou Fitness) 1:02:46; WJU 20: Denise Sellin 49:02.

Altersklassensieger männlich 10 km: M 14: Tim Pegrin (Gymnasium Brunsbüttel) 44:41; M 15: Marvin Wilken (Hans-Böckler-Schule) 1:00:10; M 20: Tobias Bünjer (The RUNAWAYS) 34:39; M 30: Stefan Kratzenstein (USC Kiel) 36:49; M 35: Oliver Rahsch (Sparkasse Südholstein) 37:49; M 40: Dirk Henningsen (RBZ Wirtschaft Kiel) 34:25; M 45: Jochen Westphal (LG Elmshorn) 38:32; M 50: Joachim Skroblin (Spiridon-Club Bad Oldesloe) 42:51; M 55: Uwe Lüders-Bahlmann (LG Elmshorn) 41:52; M 60: Walter Schiefelbein 46:10; M 65: Manfred Krüger 55:10; M 70: Uwe Gustafsson (LT Neumünster-Gartenstadt) 55:15; MJU 18: Bjarne Perleberg (LG Tönning/St. Peter) 33:51.

Altersklassensiegerinnen weiblich 5 km: W 11: Janne Schreber (SG Athletico Büdelsdorf) 21:53; W 12: Sophie Marie Woltersdorf (Lübeck 1876) 20:28; W 13: Merle Schreber (SG Athletico Büdelsdorf) 21:47; W 14: Martje Sievertsen (TSV Klausdorf) 20:35; W 15: Svea Lucht (Marner TV) 19:47; W 20: Katja Lietzau (SG Wift) 22:32; W 30: Nancy Dreger 27:36; W 35: Jessica Mehl 29:24; W 40: Simone Braun (TSV Klausdorf) 19:52; W 45: Sabine Szemkus 28:55; W 50: Ursula Hümmecke (SG Athletico Büdelsdorf) 26:09; W 55: Doris Färber (Ausbildungsverbund Neumünster) 29:30; W 6: Ella Marie Ziemus (Z wie Ziemus) 36:18; W 60: Marie-Luise Bey (SV Bokhorst) 29:44; W 65: Karin Nickel (TSV Stocksee) 27:35; WJU 20: Selina Schönberg 23:09.

Alstersklassensieger männlich 5 km: M 10: Linus Lützow (ALG VfL Bokel) 21:49; M 11: Paul Schulz (Team Schlump) 25:15; M 13: Timon Sellmer (LG Flensburg) 20:33; M 14: Fabian Braun (TSV Klausdorf) 17:45; M 15: Patrick Siemers (Philips LG Hamburg) 19:42; M 20: Vincent Lühr (LG Flensburg) 16:48; M 35: Björn Richter (Laufen gegen Leiden) 18:03; M 40: Mark Boe 18:04; M 45: Jörg Kakabadse 19:32; M 50: Thomas Kramm (Kowsky Lauf Team Neumünster) 19:24; M 55: Harry Schneider (LG Dithmarscher Westküste) 21:19; M 60: Holger Hacker (Lübeck 1876) 22:35; M 65: Guido Widukind Huppelsberg 31:01; M 7: Jan-Erik Hansen (TS Einfeld) 24:51; M 70: Sigurd Sump (LG Neumünster) 27:48; M 75: Viggo Westerlin (Spiridon-Club Bad Oldesloe) 28:59; M 8: Jared Hill 34:47; M 85: Hellmuth Rößler (Sportspaß HH) 36:18; M 9: Tim Kesslau (TSV Zarpen) 23:46; MJU 18: Clemens Rohwer (Tri Team Neumünster) 18:38; MJU 20: Lukas Meier (Lübeck 1876) 19:40.

Altersklassensiegerinnen weiblich Halbmarathon: W 20: Lena Kutscher 1:59:58; W 30: Nicola Westmann (Grey Enterprises Holdings) 2:02:23; W 40: Petra Andersen (Blau-Weiß Wittorf) 2:08:05; W 45: Maren Dux 1:46:48; WJU 18: Marianne-Anna Volkers (MTSV Hohenwestedt) 2:27:24.

Altersklassensieger männlich Halbmarathon: M 20: Christian Oppel (TV 1848 Coburg) 1:12:21; M 30: Jan-Henrik Lange (HSG Uni Greifswald) 1:22:27; M 35: Andrej Hettich (LTV Kiel-Ost) 1:42:21; M 40: Oliver Kafka 1:30:11; M 45: Andreas Ehlers (LC Oase Hingstheide) 1:22:15; M 50: Jan Emmerich 1:30:58; M 55: Werner Pollak (Neumünster) 1:26:37; M 60: Joachim Krüttgen (Hamburger Sportclub) 1:21:18; M 70: Benno Knölk (SV Tungendorf) 1:51:27; MJU 18: Mansor Farah (STV Sörup) 1:17:22.

Altersklassensiegerinnen weiblich Landesmeisterschaft Halbmarathon: W 30: Kathrin Hublitz (TSV Glinde) 2:00:44; W 35: Anke Tiedemann (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) 1:24:40; W 40: Silke Nordmann (SG Athletico Büdelsdorf) 1:32:49; W 45: Kirsten Sellmer (LG Flensburg) 1:38:33; W 50: Dr. Susanne Mohn (THW Kiel) 1:41:18; W 55: Anita Warming (MTV Leck von 1889) 1:46:48; W 60: Inge Brandts (MTV Leck von 1889) 1:52:24; W 65: Elke Thomsen (Spiridon Schleswig) 1:53:02; W 70: Renate Horst (Eckernförder MTV) 2:10:38.

Altersklassensieger männlich Landesmeisterschaft Halbmarathon: M 30: Holger Haut (LG Neumünster) 1:20:29; M 35: Alexander Semkow (SG Athletico Büdelsdorf) 1:20:42; M 40: Viktor Kirsch (LG Oase Hingstheide) 1:15:22; M 45: Olaf Struck (LG Albatros Kiel) 1:16:59; M 50: Thomas Wenck (TuS Aumühle-Wohltorf) 1:21:34; M 55: Udo Naß (LG Neumünster) 1:23:30; M 60: Manfred Hümmecke (TSV Altenholz) 1:28:47; M 65: Karl-Heinz Gremmel (TuS Holtenau Kiel) 1:35:04; M 70: Siegfried Klinke (LG Reinbek-Ohe) 1:33:03; M 75: Fokke Kramer (Bosauer SV) 1:42:19.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen