zur Navigation springen

Sportlerwahl : KSV überreicht Präsente an Courier-Leser

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

300 Euro werden ausgeschüttet. Zwei Namensvettern sind unter den Glücklichen.

2505 Leser und Sportbegeisterte nahmen an der Wahl der Sportler des Jahres 2016 teil, die der Holsteinische Courier gemeinsam mit dem Kreissportverband (KSV) und dem Sportpool auf die Beine gestellt hatte. Für drei von ihnen gab es nun im Rahmen einer kleinen Feierstunde noch ein vergnügliches Nachspiel, denn sie sind die Gewinner von Geldpreisen, die unter allen Teilnehmern an der Wahl ausgelost worden waren.

Über den Hauptpreis von 150 Euro, überreicht durch KSV-Geschäftsführer Eggert Rohwer, konnte sich Andreas Schmidt freuen. „Ich habe für die Badmintonspieler gestimmt, da meine Tochter Paula diesen Sport bei Blau-Weiß Wittorf selbst betreibt“, erklärte der Neumünsteraner seine Motivation für die Teilnahme an der Sportlerwahl. Auch für die beiden anderen Gewinner war die Unterstützung von Vertretern ihrer Sportart Beweggrund für ihre Stimmabgabe. Helmut Bartels, ebenfalls aus Neumünster, ist aktiver Kegler und hat deshalb für Birgit Heeschen und die Herren-A-Mannschaft des SC Gut Heil votiert. Er erhielt den zweiten Preis in Höhe von 100 Euro. Nicht verwandt mit ihm ist Niklas Bartels, der ganz aus Segeberg angereist war, um seinen 50-Euro-Gewinn entgegenzunehmen. Er ist Leichtathlet beim SC Rönnau 74 und hat dementsprechend für seine Vereinskameradin Johanna Schulz gestimmt.

Alle drei Preisträger haben die unterschiedlichen Möglichkeiten der Stimmabgabe genutzt. Während Schmidt sein Votum telefonisch abgab, sandte Holger Bartels einen Coupon ein, den er aus der Zeitung ausgeschnitten hatte. Niklas Bartels schickte eine SMS.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen