Schiessen : Kleine Zuwachsrate beim Pokalschießen des Bürgervereins Brachenfeld

Präsentieren ihre Pokale: die erfolgreichsten Schützen beim 34. Pokalschießen des Bürgervereins Brachenfeld.
Präsentieren ihre Pokale: die erfolgreichsten Schützen beim 34. Pokalschießen des Bürgervereins Brachenfeld.

Bei der 34. Auflage sind drei Mannschaften mehr als im Vorjahr am Start. Bei den Herren macht der Schützenverein Neumünster das Rennen.

shz.de von
13. November 2013, 14:00 Uhr

Beim 34. Pokalschießen des Bürgervereins Brachenfeld auf der Anlage des Schützenvereins Neumünster in Tasdorf traten jetzt 224 Schützen im Luftgewehrauflageschießen mit Zehntelwertung um die Mannschafts- und Einzelpokale an. Dabei konnten die Verantwortlichen drei Teams mehr als im Vorjahr begrüßen. Bei den Schützenvereinen waren 20 Herren- und sechs Frauenmannschaften am Start. In der Kategorie „Betriebe und Vereine“ waren 15 männliche und vier weibliche Teams gemeldet. Die Uniformierten waren mit drei, die Jugendlichen mit sechs und die Laien mit zwei Mannschaften im Rennen.


Ergebnisse:

Schützenvereine Herren: 1. SchV Neumünster (621,2 Ringe), 2. SSG Gartenstadt (620,5), 3. SSV Groß Kummerfeld (618,5); bester Einzelschütze: Matthias Trabitzsch (SchV Neumünster/210,2). – Schützenvereine Damen: 1. Boostedter Schützengilde II (616,8), 2. Boostedter Schützengilde (612,5), 3. SchV Neumünster (605,3); beste Einzelschützinnen: Ulla Hünnekens (Boostedter Schützengilde/206.8), Helga Axnick (SchV Neumünster/206,8). – Betriebe und Vereine Herren: 1. Sozialverband Boostedt (625,8), 2. KK Emkendorf II (619,2), 3. KK Emkendorf (608,9); bester Einzelschütze: Lothar Elster (Sozialverband Boostedt/210,2). – Betriebe und Vereine Damen: 1. Sager Söhne (603,0), 2. SV Tungendorf Handball (601,2), 3. Aldi Nortorf (594,4); beste Einzelschützin Damen: Michaela Ohm (SVT Handball/204,0). – Uniformierte: 1. RK Military Team Neumünster (598,6), 2. RAG Holstenschützen (589,4), 3. FF Brachenfeld (556,2); bester Einzelschütze: Marco Schlesinger (RK Military Team/205,7). – Jugendmannschaften: 1. TSV Aukrug (610,4); 2. SchV Neumünster (606,2), 3. SchV Neumünster II (602,3); beste Einzelschützen: Marcel Radke, Dominick Offen (beide SchV Neumünster/205,6); bester Teiler: Annika Schmuck (TSV Aukrug/10,9). – Laienschützen: 1. Freitagsdamen (588,5), 2. Freitagsdamen II (572,0);
beste Einzelschützin: Katja Meyer (185,4). – Absolut bester Teiler: Manfred Axnick (SchV Neumünster/5,0).


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen