Frauenfussball : „Klar wollen wir den Titel“

shz_plus
Dribbeln für den großen Auftritt: Trainer Frank Schwenck (rechts) und die Fußballerinnen des Lebenshilfewerks Neumünster bereiten sich auf die deutschen Meisterschaften vor.
Dribbeln für den großen Auftritt: Trainer Frank Schwenck (rechts) und die Fußballerinnen des Lebenshilfewerks Neumünster bereiten sich auf die deutschen Meisterschaften vor.

Die Lebenshilfe Neumünster und die Vorwerker Diakonie aus Lübeck treten als Spielgemeinschaft bei den deutschen Meisterschaften in Duisburg an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
24. August 2018, 17:30 Uhr

Neumünster | Es wird ein Abenteuer. Aber das Frauenfußballteam vom Lebenshilfewerk zeigt sich vor der Premiere zuversichtlich. Zusammen mit der Vorwerker Diakonie aus Lübeck starten die Neumünsteranerinnen bei der 19....

Nerusetnüm | sE wrdi ien tuAener.eb ebAr sad unbaFtflaluearemß vmo nrwihfklbeeseLe gtiez icsh orv red meriPeer lruehvisciztch. sZmueman tmi dre rkreVwero eiiDaonk usa ebLckü nrestat die runertenismnaNneneü bie erd .19 etcsndueh tfcheus-lMeßFiatsabrl edr nttsketWäer rüf neibhedter ncne.Mseh tGliseep rdiw am 3. Seetpbrme ni ri.ugus-DbeudWa 42 aTmes (ctah unarF,e 61 äe)nrMn ehnenm dei temTeäkpfil a.fu aDs ttMoo rde rniugntEich rfü heMnescn itm engedBenrnhui uas eNeutsnürm ltkgin uetnec:hnlied memGneis„a sdin rwi “!rkast

sE„ tis neie tlleo h,aecS adss iwr es gafecshtf hba,ne idees iemhlsifSetncegap fau ied Bniee zu ,tensel“l ureft ihsc Nseutnreüsm riaeTrn arknF ecSwchn.k alstrsEm immtn neei Ferna-SuG sau ltscseiiShgoHen-wl an hctneuesd sfecMnreteathis etli. Die Vfeuerrod afu sad unreTir tsi ßgo.r i„Wr ollnwe ilürncaht inengnw,e iamtd dre irTenar nsu nenie gebsnuea “m,ssu haltcfs aSienb ernW,äh ide rhei csesh sn,tilepMrieienn erntdrau enei Toe,hiünrrt sla Knpäati sfua deFl trf.üh tenilirMspei lnIao czShul totsrzt rov lbe:settsbnuiSewss „rlKa lwlone wri edn ltiT“e. eiS estpli esti ride rhJane aFlbßlu nud raw csonh ibe inngeie rieerunTn iebda. rb„eA otf bag se ienek dnrenea rFemn.estuaa aDnn etusnms wir genge snfaMahecnrennmntä se“inp,le rtiennre icsh Slc.zuh rtzTmeod tsi hir tcihn .ngaeb ihihlcelSßc ngeflto bietsre mi ldrfeVo eaisemngem sgnrnTieihinnaetei tim ned bikL.üennnceer onV end eeinbs haKeonetnnrt sua yerB,na ir,eBln n,eBemr inNhdse,cseaer stolnrehriNaefdn-,We zRnalle-naPifdh dnu Sradalan kmoetmb ide GS irde eMnannfhcats ni eid urppGe slgeot. iD„e isteenm aTmes dnsi sdwaauLeh“lnesna, iweß aireTrn echnkSc.w

Der chCao cmhöte üfr die tkZufun ide GS tim end nierLcünbenke sebslt zu nieer tcenhe laueshdaawLsn tnrerwiee dun eßueamdr ide Sfutgint ceeDernhas liKe() mit sin Btoo loenh. rE eßw:i Dsa„ teers hraJ sit mrime eni jeaLh“r.hr ettJeane nojTra rsdalelgin sti sohcn rov edr sAogusuln am 2. ermtepSbe rvhsecitizu.lhc ieD HgniehnSAnVär- ieptsl isebrte seti hierr uzShitlec lußaFbl udn tsi cish rhei:sc r„iW önnekn nzag bimetmts en“e.tsbeh

iEnen orfgEl nönken edi lnbueanlßrFien ovr edm finfApf rfü cihs ue:rbhncev ide rnnAunegenk red ennräM in erd trkatetWs .nütersmeNu nDne enend tsi red ngSrpu rzu hndteuces rfeitMsesctah onch htcin elgegnn.u

zur Startseite