zur Navigation springen

Golf : Jörg Trepel lässt die „Roten“ jubeln

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Beim Mittelholsteinischen Golfclub Aukrug holt sich das Team von Captain Karl-Heinz Burck den Ryder-Cup.

Über eine Rekordbeteiligung von 48 Golfern freuten sich die Captains Heinrich Prühs (Gruppe Blau) und Karl-Heinz Burck (Gruppe Rot) beim elften Ryder-Cup des Mittelholsteinischen Golfclubs Aukrug. Am Ende siegten die „Roten“ mit 25:23 und verbesserten ihre Gesamtbilanz auf nun drei Siege.

Auf dem Programm standen ein Vierball Bestball und ein klassischer Vierer. Das Topteam von Prühs (Renee Andresen/Thomas Liekfeldt) setzte sich sowohl im Vierball Bestball gegen Günter Grochowina/Stefan Liekfeldt als auch im klassischen Vierer gegen Dr. Wolfgang Gräber/Dr. Hans-Rainer Pichinot durch. Das Topteam von Burck mit Volker Otho und André Korsnack gewann ebenfalls beide Matches gegen Gaby Harwardt/Marion Salzmann im Vierball Bestball sowie Werner Helm/Frank Michaelsen im Klassischen Vierer. Nach den beiden Vierern stand es 14:10 für die „Roten“. Am zweiten Turniertag sollten 24 Einzelspiele die Entscheidung bringen. Die „Roten“ führten nach sechs gespielten Einzeln mit fünf Punkten, aber dann kamen mit Klaus Kleinschmidt, Rüdiger Althaus, Christian Kreutz und Hans-Heinrich Brüggen vier „Blaue“ als Sieger ins Clubhaus zurück. Nun ging es hin und her. Als der vorletzte Flight mit einem Sieg von Jörg Trepel für die „Roten“ endete, war die Partie entschieden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Apr.2015 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen