zur Navigation springen

Fussball-Kreispokal A-Junioren : Husberg bezwingt Wasbeker „Löwen“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Verbandsligist setzt sich im Finale beim A-Klassen-Spitzenreiter mit 4:0 durch.

Standesgemäß haben die A-Junioren des SV Bönebüttel-Husberg den Fußball-Kreispokal gewonnen. Der Verbandsligist setzte sich souverän mit 4:0 (1:0) bei der SG Wasbek/Olympia, dem Tabellenführer der Kreisklasse A, durch und ist somit für die Landesebene qualifiziert.

Der Favorit hatte das Spiel von Beginn an im Griff. In der Defensive ließen die Husberger über die gesamte Zeit nicht eine einzige Großchance des Außenseiters zu. Im Angriff zielte Niklas Casper zunächst nur an den Pfosten (34.), Mika Schmahl traf den Querbalken (39.), ehe Frederik Stein dann doch noch vor dem Seitenwechsel für die hochverdiente Gästeführung sorgte (44.). „Wir waren immer einen Schritt schneller“, meinte Husbergs Coach Riko Bromm. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Casper nach einem Eckball von Lucas Behnke auf 2:0 (46.), das 3:0 durch Tom Steinmetz war bereits die Entscheidung (57.). In einer ausgesprochen fairen Begegnung sorgte Casper mit seinem zweiten Treffer letztlich für den 4:0-Endstand zu Gunsten der Gäste (85.).

„Wir haben, wie bereits in den Spielen zuvor, alles das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, zeigte sich Bromm erneut hochzufrieden mit seinem Team, um dann auch noch lobende Worte für die SG Wasbek/Olympia parat zu haben: „Unsere Gastgeber haben gekämpft wie die Löwen.“

SG Wasbek/Olympia: Lange - Holk, Özkan, Thode, Riedel, Müller, Link, Cohrt, J. Kock, Sarikaya, Wendt; eingewechselt: Koll, Gerschengoren, Rössler.

SV Bönebüttel-Husberg: Wendt - Krüger, Kanneberg, Behnke, Stein, Casper, Steinmetz, Ciepluch, Hopp, F. Kock, Schmahl; eingewechselt: Vollstedt, Todt, Buthmann, Kagelmacher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen