Triathlon-Landesmeisterschaften : Heesch und Orthmann stauben Titel ab

Starke Vertreter des Tri-Teams Neumünster bei den Landesmeisterschaften: Andreas Meyer, Volker Orthmann und Frederik Heesch (v. li.).
Starke Vertreter des Tri-Teams Neumünster bei den Landesmeisterschaften: Andreas Meyer, Volker Orthmann und Frederik Heesch (v. li.).

Für das Tri-Team Neumünster gibt es zwei Goldmedaillen und einmal Silber.

shz.de von
05. September 2018, 16:15 Uhr

Norderstedt | Zwei Landesmeister und einen Silbermedaillengewinner stellte das Tri-Team Neumünster bei den schleswig-holsteinischen Titelkämpfen im Rahmen des zwölften TriBühne-Triathlons in Norderstedt. Volker Orthmann holte Gold in der Altersklasse (AK) 50, Frederik Heesch siegte in der AK 30. Für Andreas Meyer gab es bei den Landesmeisterschaften Platz 2 in der AK 35.

Auf dem Programm standen in Norderstedt 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Bester Schwalestädter war Orthmann, der nach mehreren verletzungsbedingten Auszeiten langsam wieder zu alter Form findet. Nach 1:05:55 Std. lief er ins Ziel und sicherte sich neben dem AK-50-Titel Rang 8 in der Gesamtwertung. Heesch landete in 1:10:21 Std. auf Platz 16, Meyer (1:16:44 Std.) schaffte Gesamtrang 39. Der jüngste Neumünsteraner, Max Lou Kerth, überzeugte mit einer starken Schwimmleistung. Er war mit 10:57 Min. mehr als 60 Sekunden schneller im Wasser unterwegs als Orthmann. Am Ende standen bei Kerth 1:08:18 Std. auf der Uhr, was einen guten elften Platz in der Gesamtwertung, aber „nur“ Rang 4 in seiner Altersklasse MJA bedeutete.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen