Fussball-Regionalliga Nord : Harrer am rechten Knie schwer verletzt

hc-4c-spo-vfrlogo

Angreifer des VfR Neumünster erleidet (mindestens) einen Außenmeniskusriss.

shz.de von
23. Oktober 2013, 06:00 Uhr

Michél Harrer vom VfR Neumünster, bislang vierfacher Torschütze in der laufenden Fußball-Regionalligasaison, hat sich, wie befürchtet, schwer am rechten Knie verletzt. Bei der gestrigen MRT-Untersuchung wurde ein Außenmeniskusriss diagnostiziert. Ob auch das Kreuzband beschädigt ist, konnte noch nicht festgestellt werden. Der 26-Jährige, der im Sommer vom 1. FC Magdeburg an die Geerdtsstraße gewechselt war, hatte sich bereits 2005 einen Kreuzbandanriss sowie 2009 einen Kreuzbandriss und einen Riss der Bizepssehne zugezogen – jeweils auch im rechten Knie. Harrer trug seine neueste Blessur am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel des VfR beim BV Cloppenburg (1:3) ohne Fremdeinwirkung davon. Ein OP-Termin steht noch nicht fest.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen