zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga Neumünster : Greifen Einfeld und Gadeland gleich wieder an?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Erster Teil der Saisonvorschau: Die beiden Ex-Verbandsligisten und Padenstedt werden zu den Spitzenteams gezählt.

Mit dem Eröffnungsspiel zwischen den beiden Ex-Verbandsligisten TS Einfeld und TSV Gadeland startet am kommenden Freitag (19 Uhr) die Fußball-Kreisliga in die Saison 2014/15. Der sh:z stellt das neue Gesicht dieser beiden sowie die ebenfalls hoch gehandelte SG Padenstedt vor und startet damit die traditionelle, mehrteilige Vorschau auf Neumünsters Beletage.

TSV Gadeland

Zugänge: Patrick Christophersen (VfR Neumünster), Pascal Schnoor (TSV Wankendorf), Stefan Behmerburg (reaktiviert, zuletzt TS Einfeld), Pascal Begas, Tobias Dose, Mariko Gräfe, Jesper Hamann, Robin Knust, Christian Lemke, Nico Macher, Christoph Schlüter, Marco Scholz, Sven Schulz, Marc Teegen, Arne Törper, Torsten Törper, Kevin Zibell (alle eigene Reserve), Nico Brüll (A-Jugend SG VfR/Saxonia), Linus Schildt (A-Jugend SV Boostedt).

Abgänge: Idris Alioua (VfR Neumünster), Christoph Maliszewski, Yannick Hamann, Warren Tambalque (alle Polizei-SV Union), Sita Lututala (SV Schackendorf), Philip Hauberg, Domenic Reiss (beide FC Torpedo 76), Sven Siegfried (SG Padenstedt), Kai Schwardt (SV Bönebüttel-Husberg), Yavuz Erkek (Neumünster Türkspor), Florian Kalweit, Niklas Nötges (beide Ziel unbekannt).

Kader – Tor: Dennis Holstein (25), Nico Macher (33).

Abwehr: Dennis Braasch (29), Dustin Christophersen (22), Patrick Christophersen (26), Tobias Dose (24), Mariko Gräfe (26), Jesper Hamann (25), Linus Schildt (19), Christoph Schlüter (33), Marco Scholz (23), Marc Teegen (34), Dennis Tomaschewski (32).

Mittelfeld: Pascal Begas (30), Nico Brüll (17), Piotr Dzierzawa (24), Nils Hildebrandt (28), Robin Knust (21), Christopher Neumann (26), Arnold Rychlowski (26), Marc Schönhoff (22), Sven Schulz (21), Arne Törper (26).

Angriff: Stefan Behmerburg (26), Christian Lemke (30), Dennis Röder (26), Pascal Schnoor (20), Jan Patrick Siegel (23), Torsten Törper (29), Kevin Zibell (24).

Durchschnittsalter des Spielerkaders: 25,67 Jahre.

Trainer: Björn Sehm (40) im ersten Jahr.

Co-Trainer: Ronny Czerniejewski (36) im ersten Jahr.

Betreuer: Thomas Becker, Jörn Benten.

Teammanager: Jörg Freitag (51) im ersten Jahr.
Obmann: Norbert Blötz (51) im zweiten Jahr.

Tabellenplatz 2013/14: Gadeland zählte nach dem Rückzug aus der Verbandsliga Süd-West zu den drei freiwilligen Regelabsteigern.

Saisonziel: „Unter die ersten drei kommen.“

Titelfavoriten: SV Boostedt, SG Padenstedt.

Meisterschaftsstart: TS Einfeld (A/Freitag, 8. August, 19 Uhr).

Courier-Prognose: Der TSV Gadeland ist ein heißer Meisterschaftsfavorit und wird sich mit Sicherheit ganz weit oben einnisten.

TS Einfeld

Zugänge: Patrick Hanka, Dennis Hinz (beide MTSV Olympia), Phillipp Hnida (SV Tungendorf), Kevin Wöbcke (SV Bönebüttel-Husberg), Malte Zimmermann (TSV Bordesholm II), Hauke Gill (MTSV Olympia II), Daniel Bredfeldt, Simon Neelsen (beide FC Krogaspe), Tobias Jöhnk (TSV Groß Vollstedt II), Björn Schnoor (VfR Minerva Kiel), Christopher Appel, Jan Biedermann, Jan Erich, Lars Gerken, André Robold, Tommy Sietmann, Patrick Wulf (alle eigene „Dritte“), Malte Pyko, René Wilhelmsen (beide eigene „Vierte“), Lars Althausen (A-Jugend SV Tungendorf), Kevin Wiechern (reaktiviert).

Abgänge: Keine, die Mannschaft wurde nach dem Rückzug aus der Verbandsliga Süd-West neu gegründet.

Kader – Tor: René Wilhelmsen (22).

Abwehr: Hauke Gill (40), Dennis Hinz (25), Tobias Jöhnk (33), Simon Neelsen (27), Malte Pyko (27), Tommy Sietmann (25), Kevin Wiechern (26), Kevin Wöbcke (25).

Mittelfeld: Lars Althausen (19), Christopher Appel (33), Jan Biedermann (27), Daniel Bredfeldt (28), Jan Erich (37), Patrick Hanka (27), Phillipp Hnida (20), André Robold (26), Björn Schnoor (35), Malte Zimmermann (24).

Angriff: Lars Gerken (26), Patrick Wulf (27).

Durchschnittsalter des Spielerkaders: 27,56 Jahre.

Trainerduo: Holger Mischke (51) und Markus Hinz (42) im ersten Jahr.

Torwarttrainer: Hans-Jürgen Neelsen (52).

Betreuer: Dennis Kröger.

Manager für Beschaffungslogistik: Achim Dose.

Manager: Malte Pyko (27) im ersten Jahr.

Obmann: Ulrich Brandt (60) im ersten Jahr.

Tabellenplatz 2013/14: Einfeld zählte nach dem Rückzug aus der Verbandsliga Süd-West zu den drei freiwilligen Regelabsteigern.

Saisonziel: Platz 5 bis 10.

Titelfavoriten: TSV Gadeland, SV Boostedt.

Meisterschaftsstart: TSV Gadeland (H/Freitag, 8. August, 19 Uhr).

Courier-Prognose: Das bunte Einfelder Potpourri aus ehemaligen Spielern der Verbandsliga, Kreisliga und Kreisklasse bietet genügend Qualität, um das Saisonziel, einen Rang im oberen Tabellenmittelfeld, zu erreichen.

SG Padenstedt

Zugänge: Sven Siegfried (TSV Gadeland), Christopher Burow (TSV Melsdorf), Marco Gallmeister (SV Boostedt), André Dittmann (eigene Reserve).

Abgänge: Jonas Barck (pausiert).

Kader – Tor: Mathias Stichert (27).

Abwehr: Benjamin Andres (27), Robert Anlauf (30), Jan Burow (22), André Dittmann (23), John Pierre Hartwich (20), Martin Hoffmann (26), Michael Klein (21), Markus Steggewentze (24).

Mittelfeld: Christopher Burow (24), Björn Callsen (28), Kris Hildebrandt (22), Alexander Ramm (28), Danny Rückert (26), Tino Scheider (33), Christopher Wilk (21).

Angriff: Mirco Breiholz (21), Marco Gallmeister (21), Marcel Klein (24), Sven Siegrfried (25), Marc Stöckhardt (22), Alexander Wilk (24).

Durchschnittsalter des Spielerkaders: 24,5 Jahre.

Trainer: Rainer Stichert (55) im dritten Jahr.

Co-Trainer: Carsten Wilk (52) im dritten Jahr.

Betreuer: Jan Dammann (28).

Manager: Marc Hinz (27) im fünften Jahr.

Obmann: Hans-Georg Eckert (56) im dritten Jahr.

Tabellenplatz 2013/14: Rang 4.

Saisonziel: oben mitspielen.

Titelfavoriten: TSV Gadeland, TS Einfeld, SV Boostedt.

Meisterschaftsstart: TSV 05 Neumünster (A/Sonntag, 10. August, 15 Uhr).

Courier-Prognose: Padenstedt hat sich gegenüber dem Vorjahr personell eher verstärkt und wird daher erneut im Konzert der „Großen“ mitmischen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen