zur Navigation springen

Gewitter bringt SG Gadeland/Nortorf völlig außer Tritt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine klare Niederlage gab es für die SG Gadeland/Nortorf in der Fußball-SH-Liga der C-Jugend. Im Vorholspiel beim Tabellenvierten Büdelsdorfer TSV setzte es für die drei Ränge schlechter platzierte SG ein 1:5. Bereits in der Hinrunde hatte der BTSV die SG Gadeland/Nortorf mit 7:2 abgefertigt.

Danach sah es im Rückspiel lange Zeit nicht aus. Die Büdelsdorfer Führung (24.) glich Kjell Steinkamp fast postwendend wieder aus (25.). „Wir waren in der ersten Halbzeit sogar einen Tick besser, da wir im Mittelfeld überlegen waren“, berichtete Co-Trainer Reiner Hübner, der den kränkelnden SG-Coach Jörg Ahrens an der Seitenlinie vertrat. Nach dem Wechsel gerieten die Gäste dann jedoch durch einen BTSV-Doppelpack schnell ins Hintertreffen (39., 44./HE). Kurz darauf wurde die Partie wegen Gewitters für rund 20 Minuten unterbrochen, um dann aber doch noch fortgesetzt zu werden. „Danach waren wir völlig von der Rolle“, meinte Hübner, dessen Mannschaft nicht mehr viel zu Stande brachte und sich in der Schlussphase folgerichtig noch zwei weitere Gegentreffer einfing.

SG Gadeland/Nortorf: Köper – Tönnies, Wittje, Behrens, Holstein, Klösel, Böttcher, Möller, Steinkamp, Jürgensen, Lüth; eingewechselt: Tietgen, Bushaj, Vollstedt.

Nächster Gegner: JSG Hattstedt/Arlewatt (H/Donnerstag, 12.30 Uhr).




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert