zur Navigation springen

Gadeland zeigt starke Leistung

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Fußball-Verbandsliga: Rot für Lututala trübt die Freude über Sieg in Hohenwestedt

shz.de von
erstellt am 13.Sep.2013 | 10:00 Uhr

In einer vorgezogenen Partie des siebten Spieltages in der Fußball-Verbandsliga Süd-West gewann der TSV Gadeland am Mittwochabend beim MTSV Hohenwestedt mit 4:1. Damit gelang den „Kleeblättern“ der Sprung auf Tabellenplatz 8.

Allein die ersten zwei Minuten verliefen nicht nach dem Geschmack der Gadelander, denn Dennis Jera nickte gleich den ersten Eckball der Gastgeber zum 1:0 für die Elf von Trainer Dierk Schröder ein (2.). Letztlich war es aber nicht mehr als ein Schockmoment für den TSV, der sich einmal kräftig schüttelte und fortan das Kommando übernahm. In der 13. Minute steckte Idris Alioua den Ball zu Sven Siegfried durch, der Hohenwestedts Torwart Mathias Coprian düpierte und zum 1:1 einschob. Weitere Chancen ließen Jan Patrick Siegel (14.), der genesene Christoph Maliszewski (28.) und Alioua (29.) ungenutzt, sodass den nur noch bei Standards gefährlichen Gastgebern eine Schonfrist bis zur 53. Minute eingeräumt wurde. Dann erzielte Siegel nach feiner Kombination über Alioua und Maliszewski das längst überfällige 2:1 für die Gäste. Nach scharfer Hereingabe von Dennis Tomaschewski erhöhte Siegfried mit der Hacke auf 3:1 (57.). Nur weitere sechs Minuten später startete Siegel aus der eigenen Hälfte, umkurvte Coprian und jubelte über das 4:1 (63.). Ärgerlich und unnötig: Sita Lututala deutete in der 67. Minute eine Kopfnuss an und wurde auf Intervention des Schiedsrichter-Assistenten des Feldes verwiesen. Auf den deutlichen Auswärtssieg der Gäste wirkte sich diese überflüssige Aktion allerdings nicht mehr negativ aus.

MTSV Hohenwestedt – TSV Gadeland 1:4 (1:1)

MTSV Hohenwestedt: Coprian – Schulz, Jera, Gloy, Olhöft (64. Schümann), Kasch, Heuer, Pieper (57. Junge), Bigler, C. Gieseler (73. Boye), Hummel.

TSV Gadeland: Holstein – Tomaschewski, Hildebrandt, Tambalque, Christophersen – Lututala, Rychlowski (87. Hauberg), Maliszewski (74. Schönhoff), Siegfried, I. Alioua – Siegel (66. Neumann).

SR: Olimsky. – Zuschauer: 95. – Tore: 1:0 Jera (2.), 1:1 Siegfried (13.), 1:2 Siegel (53.), 1:3 Siegfried (57.), 1:4 Siegel (63.). – Rote Karte: Lututala (67./Tätlichkeit). – Nächster Gadeland-Gegner: FC Itzehoe (H/ Sonnabend,21. September, 16 Uhr).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen