zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA SÜD-WEST : Gadeland muss in Hohenwestedt ran

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Im Sportpark Wilhelmshöh steigt ein Duell zweier Teams, die nicht gerade berauschend in die Saison gestartet sind. Die Gäste hoffen auf die Rückkehr von Christoph Maliszewski.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2013 | 12:43 Uhr

Zwei nicht gerade berauschend in die Saison gestartete Clubs treffen heute um 19.30 Uhr in der Fußball-Verbandsliga Süd-West aufeinander: Im Sportpark Wilhelmshöh duellieren sich der MTSV Hohenwestedt und der TSV Gadeland.

Gadeland (6 Spiele/4 Punkte/14:15 Tore) reist als Tabellenelfter zum Vierzehnten Hohenwestedt (5/3/12:17). Beide Teams wurden bisher zweifelsohne den eigenen Erwartungshaltungen überhaupt nicht gerecht und sollten schleunigst den Anschluss zum oberen Tabellendrittel herstellen, um Unruhe im Club zu vermeiden – wem wird es gelingen? Gadelands Trainer Marco Frauenstein kann diese Frage noch nicht beantworten, aber er weiß um die bisher im Verborgenen gebliebenen Qualitäten der Elf von Trainer Dierk Schröder: „Wir müssen Standards verhindern, bei langen Bällen im Kopfballspiel hellwach sein und die zweiten Bälle gewinnen.“ Ob mit Christoph Maliszewski ein wichtiger Akteur auf Seiten der „Kleeblätter“ wieder mitwirken kann, entscheidet sich erst auf den letzten Metern.

Es fehlen: Kalweit (langzeitveletzt), Erkek (Wechselsperre), Reiß (Bänderriss), Dzierzawa (Bänderanriss), Röder (Urlaub), eventuell Lututala (Knöchelprobleme) und Maliszewski (Aufbautraining). – SR: Olimsky (Ostrohe). – Duelle 2012/2013: Daheim verlor Gadeland mit 2:4 und in Hohenwestedt mit 1:3. – Courier-Tipp: 3:3.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen