Fussball : Fürsthof Immo FK sichert sich den fünften Hallentitel

Zum fünften Mal Hallenmeister: Team Fürsthof Immo FK, eingerahmt von den Schiedsrichtern Jörg Schröder (stehend, li.) und Winfried Wodatscheck (stehend, re.) sowie „Glücksbringer“ Yoko Wodatscheck und BSV-Spartenleiter Helmuth Röhrs (knieend/hockend v. re.): Eyüp Ay, Hauke Gill, Jannik Mittendorfer, Peter Lienhöft, Tobias Gosch (stehend von links), Matthias Wöbcke mit Tochter Kaja, Oliver Lage, Heiko Lage und Benjamin Zibell (knieend/hockend v. li.).
Foto:
Zum fünften Mal Hallenmeister: Team Fürsthof Immo FK, eingerahmt von den Schiedsrichtern Jörg Schröder (stehend, li.) und Winfried Wodatscheck (stehend, re.) sowie „Glücksbringer“ Yoko Wodatscheck und BSV-Spartenleiter Helmuth Röhrs (knieend/hockend v. re.): Eyüp Ay, Hauke Gill, Jannik Mittendorfer, Peter Lienhöft, Tobias Gosch (stehend von links), Matthias Wöbcke mit Tochter Kaja, Oliver Lage, Heiko Lage und Benjamin Zibell (knieend/hockend v. li.).

Der Meister kann sich im letzten Turnierspiel sogar eine Niederlage erlauben.

shz.de von
26. Februar 2015, 08:00 Uhr

Zum fünften Mal hat Fürsthof Immo FK den Hallenmeistertitel der Neumünsteraner Betriebsfußballer gewonnen. Die Kicker beendeten jetzt mit einem großen Finale in der Sporthalle der Holstenschule die 31. Meisterschaftsrunde „unterm Dach“.

Zunächst stand das Trostrundenfinale auf dem Programm. Dort verwiesen die StoV-Kicker mit vier Siegen die Teams FK 05 Neumünster, Helden des Fußballs, Ballfreunde Boostedt und FSK Neumünster auf die Plätze.

Anschließend durften in sechs Finalbegegnungen 38 Treffer bejubelt werden. Turniersieger Fürsthof Immo FK beeindruckte im Auftaktspiel mit einem klaren 7:1 über den späteren Zweiten SK Neumünster 13. Das Team um die Lage-Brüder Heiko und Oliver konnte sich nach einem weiteren deutlichen Sieg (7:2 über Freizeitelf 14) auf Grund der besseren Tordifferenz im letzten Turnierspiel gegen Team Kickers sogar eine Niederlage leisten, die mit 1:2 knapp ausfiel. Nach 2003 (damals noch unter dem Namen AiVOS-Audehm-Family-Kicker) sowie drei Mal in Folge in den Jahren 2010 bis 2012 holte sich Fürsthof Immo FK jetzt bereits zum fünften Mal die Trophäe.

Die Ergebnisse der Finalrunde: Fürsthof Immo FK – SK Neumünster 13 7:1, Team Kickers – Freizeitelf 14 2:4, Freizeitelf 14 – Fürsthof Immo FK 2:7, SK Neumünster 13 – Team Kickers 5:0, Freizeitelf 14 – SK Neumünster 13 3:4, Team Kickers – Fürsthof Immo FK 2:1.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen