zur Navigation springen

Leichtathletik : Europameister! Für Fred Stahl wird die Nationalhymne gespielt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Neumünsteraner Lauf-Ass triumphiert bei der EM in Dänemark in der Mannschaftswertung.

Die LG Neumünster hat einen frisch gebackenen Europameister. Bei der EM der Senioren im dänischen Aarhus errang der erfahrene LGN-Läufer Fred Stahl im Halbmarathon der Altersklasse M 65 für Deutschland eine Goldmedaille. Gemeinsam mit Joachim Krüttgen (Hamburger SC) und Peter Siems (SV Union Salzgitter) holte Stahl in der Mannschaftswertung in 4:44:02 Std. den Titel vor den Mannschaften aus Portugal (4:54:21 Std.) und Großbritannien (5:02:21 Std.).

„Dass für mich nach einer Sportveranstaltung einmal die deutsche Nationalhymne gespielt werden würde, das hätte ich nie gedacht“, freute sich Stahl nach der Siegerehrung einer hervorragend organisierten Leichtathletikveranstaltung der Senioren ab 35 Jahren mit insgesamt rund 3800 Teilnehmern.

„Es lief nicht so gut für mich, denn mit meiner Zeit (1:35:10 Std., Anm. d. Red.) bin ich doch hinter meinen Bestzeiten zurückgeblieben. Trotzdem war es ein einmaliges Erlebnis auf den Straßen dieser dänischen Großstadt mit 64 Kurven und dem Zieleinlauf im Stadion“, nahm der Schwalestädter unvergessliche Eindrücke mit. In der Einzelwertung reichte es für Stahl zu Platz 9 unter 17 gemeldeten Läufern. Im kommenden Jahr peilt Stahl die Teilnahme an den Weltmeisterschaften der Senioren im spanischen Malaga an.

Der zweite Starter aus dem Lager der LG Neumünster, Abib Aliji, belegte in der AK M 60 unter 53 Finishern den 30. Platz in 1:42:42 Std.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen