zur Navigation springen

Deutsches Sportabzeichen : Erfreulicher Trend beim TS Einfeld

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Im Neumünsteraner Norden sind mehr Kinder als noch ein Jahr zuvor mit von der Partie.

Große Aufregung herrscht bei den „Turnmäusen“ des TS Einfeld, wenn die Abzeichen und Urkunden für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens ausgegeben werden. Der Nachwuchs konnte auch diesmal den Erhalt der Auszeichnungen aus der Hand seiner Spartenleiterin Maren Arndt kaum erwarten. Besonders erfolgreich war Nils Radestock (13 Jahre), der zum fünften Mal das Sportabzeichen in Gold erhielt. Ebenfalls Gold gingen an seine Schwester Hanna (11), die diese Auszeichnung, wie auch Ayk Arndt (9), zum vierten Mal bekam. Für die Geschwister Merle und Ayk Arndt, Nils und Hanna Radestock, Alexander und Sebastian Martens sowie Mandy und Anna Lena Delling gab es Extraurkunden (Geschwister) für ihre gemeinsame Teilnahme. Familienurkunden (Kinder plus mindestens ein Elternteil) konnten an Alexander, Sebastian und Vater Peter Martens, der erstmals mitmachte, sowie an Merle, Ayk und Mutter Maren Arndt überreicht werden. „Auch in diesem Jahr werden wir uns mit den ,Turnmäusen’ am Teamwettbewerb des Sportabzeichens beteiligen. Dass wir wie im vergangenen Jahr wieder 500 Euro gewinnen, ist jedoch unwahrscheinlich“, vermutete die Spartenleiterin und erinnerte an eine Auszeichnung, die ihre Gruppe im Frühjahr 2015 durch den Landessportverband im Rahmen des Wettbewerbs „Mein Team macht das Sportabzeichen“ erfahren hatte. Besonders gefreut hat Maren Arndt sich über die Beteiligung der jüngsten Vereinsmitglieder am Erwerb des Kindersportabzeichens. Waren es im Jahr zuvor noch 14 Teilnehmer, so durfte sie diesmal 22 Kindersportabzeichen verleihen.

An diese Kinder des TSE wurden Sportabzeichen vergeben (Anzahl der Prüfungen in Klammern): Sportabzeichen in Gold: Nils Radestock (5), Ayk Arndt (4), Hanna Radestock (4); Sportabzeichen in Silber: Merle Arndt (5), Alexander und Sebastian Martens (je 5), Mandy Delling (3), Anna Lena Delling (2), Fin Hermann (1); Sportabzeichen in Bronze: Pia Weikunat (4); Kindersportabzeichen in Gold (dreimalige Teilnahme): Carla Kaikowski, Tilo von Borstel, Hanna Appelhagen, Leon Fleischanderl, Leonas Hülsmann; Kindersportabzeichen in Silber (zweimalige Teilnahme): Fabian Schwarten, Brinja Doms, Max Eggers, Jaron Brandt; Kindersportabzeichen in Bronze (einmalige Teiln.): Mia und Ben Westpfahl, Charlotte Imhof, Defne und Dilara Detlef, Leni Wendt, Lina Mossakowski, Jannia Rasch, Henry Reisinger, Talea Arlt, Louis Kröger, Maximilian Schierloh, Isabelle Kuchenbecker.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen