zur Navigation springen

Triathlon : Endlich am Ziel: Tödtloff bucht das Hawaii-Ticket

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

48-jähriger Athlet vom Tri-Team Neumünster qualifiziert sich in Schweden für den legendären Ironman-Wettkampf.

Für Sven Tödtloff wird ein Traum wahr. Der Triathlet vom Tri-Team Neumünster qualifizierte sich jetzt im schwedischen Kalmar für den legendären Ironman-Wettkampf auf Hawaii.

Nachdem es Tödtloff in der Vergangenheit stets vergeblich versucht hatte, eines der Hawaii-Tickets zu ergattern, ist ihm der große Wurf nach knapp 30-jähriger Anlaufzeit nun gelungen. Dabei trotzte er über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen den extrem schwierigen Bedingungen mit böigen Winden, hohen Wellen und Gewitterschauern.

Der neue Schwimmstart kam Tödtloff gelegen, da dieser es ihm als gutem Schwimmer ermöglichte, gleich ganz von vorne weg zu starten. Nach 1:02:02 Std. stieg der 48-Jährige  als 149. der 2346 ins Rennen gegangenen Athleten aus dem Wasser.  Auf der Radstrecke schaffte er es trotz schwieriger Steigungen mit enormen Gegenwinden, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 35,8 km/h zu fahren. Er brauchte damit nur 5:02:03 Std. für diese Teilstrecke. Nach 6:06:19 Std. ging es zum Laufen. Völlig überrascht davon, dass in der Wechselzone kaum ein Rad stand – Tödtloff war zu diesem Zeitpunkt Gesamt-66. –, ging der Neumünsteraner hochmotiviert in den abschließenden Marathonlauf. Nach 28 km allerdings kam bei Tödtloff der berühmte „Mann mit dem Hammer“ und machte das Laufen zur Qual. „Glücklicherweise stand zwei Kilometer weiter seine mitgereiste Freundin und heizte ihm noch mal so richtig ein“, berichtete Tri-Team-Pressesprecherin Inga Näthke. So schaffte Tödtloff den Marathon in 3:45:20 Std. und sicherte sich nach 10:03:22 Std. den 146. Gesamtrang. Zudem wurde er Zwölfter unter 342 gestarteten AK-45-Athleten und zweitbester Deutscher. Das bedeutete den Startplatz auf Hawaii, den sich in der Historie gerade mal eine Hand voll Athleten aus Schleswig-Holstein gesichert haben.

Am 1. Oktober geht es für Tödtloff nach Kalua Kona zu den Ironman World Championchips, wo er am 11. Oktober die schleswig-holsteinische Fahne hoch halten will.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2014 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen