Badminton : EM-Bronze für Bjarne Geiss

In Ankara mit der EM-Bronzemedaille belohnt: Wittorfs Bjarne Geiss.
In Ankara mit der EM-Bronzemedaille belohnt: Wittorfs Bjarne Geiss.

Das Wittorfer Nachwuchs-Ass klettert in der Türkei aufs Siegertreppchen.

Avatar_shz von
25. März 2014, 13:00 Uhr

Der Traum von einer Medaille ist wahr geworden: Bjarne Geiss, das große Badmintontalent von Blau-Weiß Wittorf, hat bei den Europameisterschaften der Altersklasse U 17 in der türkischen Hauptstadt Ankara Bronze geholt. Im Doppel schaffte er an der Seite von Daniel Seifert (TSV Trittau) den Sprung aufs Podest.

Sieben Tage Badminton gespielt, 17 Spiele absolviert – davon 14 gewonnen und nur drei verloren: Das ist die geradezu fantastische Bilanz des Wittorfer Nachwuchsmannes. Nach dem fünften Platz mit der deutschen Nationalmannschaft im Teamevent, wo Geiss mit einer 8:1-Bilanz brilliert hatte (wir berichteten), überzeugte der Neumünsteraner auch im Individualturnier mit starken Leistungen. Im 66er-Feld des gemischten Doppels spielte er sich mit seiner Partnerin Runa Plützer (TV Refrath) durch drei Siege bis ins Viertelfinale, wo die Norddeutschen der an Position 3 gesetzten türkischen Paarung Melih Turgut/Nur Yavuz mit 15:21, 15:21 unterlagen. Der somit erzielte fünfte Platz war umso bemerkenswerter, da Geiss/Plützer noch nie zuvor zusammengespielt hatten. Noch einen Schritt weiter ging es im Doppel. Mit Stammpartner Seifert gelangte Geiss im 51er-Feld der männlichen Konkurrenz der Einzug ins Halbfinale. Dort wartete die an Position 1 gesetzte russische Paarung Rodion Alimov/Alexandr Kozyrev. Beim 15:21, 21:16, 15:21 hielten die beiden an Position 3 gesetzten Deutschen lange dagegen. Und übrigens: Die späteren Europameister Ben Lane/Matthew Clare (England) waren im Teamwettbewerb von Geiss/Seifert mit 22:20, 22:20 geschlagen worden ...

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen