Fussball-Kreisliga Mitte : Einfeld bleibt ein Kellerkind

Avatar_shz von 26. November 2018, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Optische Täuschung: Man könnte meinen, der Bokhorster David Nupnau (rechts) blockt diesen Schuss von Peter Lienhöft ab, doch gleich schlägt der Ball zum 4:0 für den SV Boostedt im Gästetor ein.
Optische Täuschung: Man könnte meinen, der Bokhorster David Nupnau (rechts) blockt diesen Schuss von Peter Lienhöft ab, doch gleich schlägt der Ball zum 4:0 für den SV Boostedt im Gästetor ein.

Die Elf von Trainer Bernd Wilm verliert gegen Kaltenkirchen II. Die Topteams Flintbek und Boostedt gewinnen deutlich.

Neumünster | Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist Tabellenführer TSV Flintbek zurück in der Erfolgsspur. Gegen den Großenasper SV setzte sich der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga Mitte mit 7:2 durch. Derweil zementierte der SV Boostedt durch ein 6:1 über den SV Bokhorst seinen zweiten Tabellenplatz. Der Vorsprung vor dem Dritten FC Torpedo (1:1 beim TSV Bo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen