zur Navigation springen

Auszeichnung für Spitzensportlerin : Eine große Ehre für Bruhn

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neumünsters Topschwimmerin bekommt in Baden-Baden den Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport überreicht.

shz.de von
erstellt am 19.Dez.2013 | 07:00 Uhr

Neumünsters Vorzeigeathletin, die für den Polizei-SV Union antretende Schwimmerin Kirsten Bruhn, hat den so genannten Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport erhalten. Dieser wurde der dreifachen Paralympics-Siegerin jetzt von Georg Fahrenschon, dem Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), im Rahmen der ZDF-Gala „Sportler des Jahres“ in Baden-Baden überreicht. Mit dem Preis ehrt die Sparkassen-Finanzgruppe Persönlichkeiten im Sport, die mit ihren Erfolgen und mit ihrem Engagement jungen Athleten ein Vorbild sind.

„Mit ihren Titeln und Medaillen bei den Paralympischen Spielen zwischen 2004 und 2012 sowie weiteren Erfolgen bei Welt- und Europameisterschaften ist Kirsten Bruhn eine der erfolgreichsten paralympischen Sportlerinnen. Ihre sportlichen Leistungen, ihre Zielstrebigkeit, ihre Disziplin und ihre positive Ausstrahlung begeistern die Menschen und motivieren vor allem junge Sportlerinnen und Sportler, ihr nachzueifern“, begründete Fahrenschon die Wahl der 44-Jährigen.

Neben der sportlichen Karriere setzt sich Bruhn für die Inklusion und Integration in unserer Gesellschaft ein. Die Schwimmerin möchte im kommenden Jahr bei den Europameisterschaften im niederländischen Eindhoven starten.

Der Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport wird bereits seit 1992 verliehen. Frühere Preisträger waren unter anderem die Leichtathletin Heike Drechsler, der Judoka Ole Bischof oder auch die Paralympics-Siegerin Verena Bentele.

Der Preis ist mit einem Förderbetrag von 40 000 Euro ausgestattet. Die Hälfte davon ist für die weitere sportliche oder berufliche Karriere des Preisträgers bestimmt. Die andere Hälfte ist an eine konkrete Maßnahme zur Nachwuchsförderung gebunden, die vom Preisträger selbst bestimmt wird. Kirsten Bruhn hat sich entschieden, die Nachwuchsarbeit der Fördergemeinschaft behinderte Nationalschwimmer und ihren Heimatverein Polizei-SV Union Neumünster zu unterstützen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen