zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga Süd B-Junioren : Eine gefühlte Niederlage für den TuS Nortorf

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Heintz-Schützlinge und Trittau/Südstormarn trennen sich 1:1.

Den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpassten die B-Junioren des TuS Nortorf in der Fußball-Verbandsliga. Im Nachholspiel gegen die SG Trittau/Südstormarn reichte es auf Grund eines späten Gegentreffers nur zu einem 1:1 (0:0), sodass der TuS mit nun 13 Punkten aus sechs Spielen den vierten Rang belegt.

In einer über weite Strecken schwachen Begegnung waren die Nortorfer zwar spielerisch leicht überlegen, konnten sich jedoch zunächst keine Torchance erarbeiten. Und auch die SG blieb in der Offensive fast die gesamte Partie ungefährlich. Erst in der 36. Minute wurde es erstmals richtig brenzlig, als die Gäste gleich drei Mal auf der Linie retteten und somit torlos die Seiten getauscht wurden. In der zweiten Halbzeit brachte Jan-Renke Irps Nortorf dann durch einen herrlichen 18-Meter-Schuss in Führung (47.). Da die Angriffsbemühungen der Gäste auch in der Folgezeit eher harmlos blieben, sah es letztlich nach einem knappen, aber verdienten Heimerfolg aus. „Auf Grund des Zeitpunkts des Ausgleichstreffers und der wenigen Torszenen seitens Trittau fühlt es sich wie eine Niederlage an“, meinte daher auch TuS-Trainer Mathias Heintz. Erst zwei Minuten vor dem Ende trafen die Stormarner zum 1:1-Ausgleich. „Man konnte bei uns eine gewisse Verunsicherung feststellen. Unser Spiel war von zu vielen individuellen Fehlern geprägt. Die Einsatzbereitschaft stimmte jedoch bei allen Spielern“, bilanzierte Heintz. Am kommenden Wochenende fahren die Nortorfer zum SSC Hagen Ahrensburg, der nach sechs Spielen noch ungeschlagen die Tabelle anführt.

TuS Nortorf: Jakubzik - Gehrmann, Heuer, Wepel, Petersen - Holstein, Scherbarth, Jacobs, Irps - Böttcher, Gerst; eingewechselt: Eckberger, Semmler.

Nächster Gegner: SSC Hagen Ahrensburg (A/Sonnabend, 15 Uhr).


zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen