zur Navigation springen

Pferdesport : Ein Tempo, das begeistert

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zum Auftakt des internationalen Turniers in den Holstenhallen sorgen die Vielseitigkeitsreiter für ein Glanzlicht.

Ausgewiesene Fans der Vielseitigkeitsreiterei erlebten gestern Abend eine Sternstunde in den Holstenhallen, wo das 66. internationale Reitturnier furios startete: Schnell, flüssig, elegant – so sausten die „Buschreiter“ bei den VR Classics durch die Halle I. Manche wollen sogar einen Kondensstreifen hinter Pferden und Reitern gesehen haben ... Beeke Jankowski und ihr Convent jedenfalls waren sagenhaft schnell: In 65,29 Sekunden kamen der braune Mecklenburger Wallach und seine 37 Jahre alte „Pilotin“ ins Ziel.

Die EM-Teilnehmerin aus Schmalensee sorgte damit nach zwei schwedischen Triumphen in Folge wieder für einen norddeutschen Sieg in der Indoor-Vielseitigkeit, die zu den Glanzlichtern der VR Classics zählt. Statt draußen zwischen Feldern und Wäldern am Horizont zu verschwinden, nutzen die Vielseitigkeitsreiter die Hallensaison gern, um einen Ausschnitt der typischen Geländeprüfung zu zeigen.

Die Hindernisse – Holzstöße, Buschoxer und ähnliche, der Natur nachempfundene Hürden – sehen völlig anders aus als in klassischen Springparcours. Was die Zuschauer regelmäßig begeistert, ist das hohe Tempo. Wenn Vielseitigkeitsreiter loslegen, dann wird es rasant. Dem Geschwindigkeitsrausch seiner norddeutschen Kollegin musste auch Kai Rüder (Fehmarn) Tribut zollen. Er kam mit dem Hengst Travenort’s Lucio um Sekundenbruchteile langsamer ins Ziel als Beeke Jankowski.

Ab heute beginnen die internationalen Prüfungen. Schon morgens erobern die Dressurreiter die Halle im Preis des Trakehner Verbandes, am Nachmittag ab 15.40 Uhr wird das internationale Eröffnungsspringen zelebriert. Schon gestern kamen die Pferde von Dressurqueen Isabell Werth an, die Reiterin wird heute erwartet; ebenso die Springreiter wie der Ire Denis Lynch, die Niederländer Gert-Jan Bruggink und Willem Greve sowie die deutschen Vorzeigereiter wie Christian Ahlmann (Marl), Janne Friederike Meyer (Schenefeld) und Carsten-Otto Nagel (Wedel).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert