Fussball : Ehlers und Kurtoglu sind echte Vorbilder

Schiedsrichter des Jahres in Fußball-Neumünster ist Stephan Ehlers (re.), der von Hubert Kessler, dem Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses, ausgezeichnet wurde.
1 von 2
Schiedsrichter des Jahres in Fußball-Neumünster ist Stephan Ehlers (re.), der von Hubert Kessler, dem Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses, ausgezeichnet wurde.

Der Schiedsrichterausschuss des KFV Neumünster zeichnet die Schiedsrichter des Jahres aus.

shz.de von
07. Januar 2014, 07:00 Uhr

Der Schiedsrichterausschuss des Kreisfußballverbandes Neumünster kürte jetzt wieder einmal die Besten seiner Zunft.

Als Unparteiischer des Jahres wurde Stephan Ehlers vom SV Boostedt mit einem Pokal und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Ehlers ist seit nunmehr drei Jahren Schiedsrichter und hat in dieser kurzen Zeit bereits 122 Spiele geleitet. Der Vorsitzende des Kreisschiedsrichterausschusses, Hubert Kessler, hob in seiner Laudatio besonders die jederzeitige Einsatzbereitschaft und die absolute Zuverlässigkeit von Ehlers hervor und betonte, dass der Boostedter damit ein Vorbild für die anderen Schiedsrichter sei und deshalb diese Auszeichnung absolut verdient habe. Jungschiedsrichter des Jahres wurde Cenk Kurtoglu vom TSV Gadeland, der seit Februar 2011 Spiele leitet und ebenso als Vorbild für die anderen Talente an der Pfeife gilt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen