zur Navigation springen

Pferdesport : Derby-Generalprobe steigt in Tasdorf

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Reitturnier vor den Toren Neumünsters dient als echter Härtetest. Thomas Voß wird drei Mal Erster. Der Große Preis beginnt morgen um 15.30 Uhr.

Nationenpreisreiter Thomas Voß aus Schülp erwischte einen richtig guten Tasdorfer Turniertag. Drei Mal konnte der Pferdewirtschaftsmeister beim gestrigen Auftakt gewinnen: mit den beiden Nachwuchspferden Crona CR und Ornat CR sowie mit einer acht Jahre alten Holsteiner Stute namens Wat nu, die im M-Springen allen davonstrebte.

Den ersten Tasdorfer Turniertag wird sich auch Sören von Rönne (Neuendeich) merken – allerdings aus ganz anderen Gründen. Der Ex-Weltmeister, der schnell für eine Prüfung in Tasdorf auftauchte, wurde gestern Vater eines kleinen Sohnes. Ehefrau Charlotte von Rönne brachte Christian zur Welt.

Trotz des zwischendurch regnerischen Wetters hielt der sorgfältig vorbereitete Grasboden in Tasdorf und bekam gute Kritiken. Auf Gras wird in der kommenden Woche auch beim Deutschen Spring-Derby in Hamburg geritten, und schon deshalb hat der eine oder andere Teilnehmer auch Pferde in Tasdorf dabei, die für den Einsatz in der Hansestadt geplant sind. Derbysieger Nisse Lüneburg (Hetlingen) etwa nutzt Tasdorfs Turniertage zur Entscheidungsfindung: „Ich habe den einen oder anderen Youngster dabei, der mit nach Hamburg soll.“ Lüneburg ist als Sieger im Großen Preis von Redefin mit Westbridge einer der Favoriten für die Turniertage vor den Toren Neumünsters. Den niederländischen Wallach hat der 25-Jährige genauso für das Tasdorfer Turnier gemeldet wie Derbypferd Calle Cool.

Rundum zufrieden war auch eine dänische Springreiterin mit dem Auftakt in Tasdorf. Jennifer Fogh Pedersen arbeitet und lebt in Klein Offenseth und gewann mit Zatina B eine Abteilung des M-Springens. „Als ich vor ein paar Jahren aus Dänemark nach Deutschland kam, waren die Tasdorfer Turniertage das allererste Turnier, bei dem ich starten konnte“, verriet die Springreiterin. „Ich habe mich gleich wohl gefühlt, und deswegen komme ich auch immer wieder gerne hierher zurück.“ Die Dänin zählt nun, genauso wie die DM-Vierte Miriam Schneider aus Bovenau, die die sieben Jahre alte Catoki’s Lady auf den ersten Platz der Youngster Tour steuerte, sowie Inga Czwalina (Fehmarn), die mit Cubra Libre auf Rang 2 folgte, zu den Frauen, die heute im schweren Springen für Amazonen an den Start gehen. Die Damen wollen ab 15.15 Uhr für bleibende sportliche Eindrücke sorgen. Die Männer im Sattel sind erst ab 17.30 Uhr dran. Höhepunkt der Turniertage wird morgen um 15.30 Uhr der Große Preis von Tasdorf sein.

Ergebnisse:

Springprüfung Kl. M**: 1. Jennifer Fogh Pedersen (Dänemark) mit Zatina B 0,00 Fehler/65,19 Sek.; 2. Josefine Sohlmann (Mehlbek) mit Cora 0,00/65,20; 3. Takashi Shibayama Haase (Japan) mit Let’s Go 0,00/65,35. – Springprüfung Kl. M**: 1. Thomas Voß (Schülp) mit Wat nu 0,00/59,51; 2. Carsten-Otto Nagel (Schenefeld) mit Queen Windsor 0,00/60,93; 3. Rasmus Lüneburg (Hetlingen) mit Caspar 0,00/61,26. – Youngster-Springprüfung Kl. M* für sechsjährige Pferde: 1. Bettina Rogge (Schönhorst) mit Chwupdiewiep 0,00/58,88; 2. Erin Characklis (Windeby) mit DiCaprio 0,00/62,55; 3. Michael Grimm (Bargenstedt) mit Cloud CA 0,00/63,57. – Youngster-Springprüfung Kl. M* für siebenjährige Pferde: 1. Jürgen Glindkamp (Oldersbek) mit Convent 0,00/54,84; 2. Thomas Konle (Elmshorn) mit Quadros 0,00/56,30; 3. Peer Hagge (Rendsburg) mit Ifox 0,00/57,48. – Youngster-Springprüfung Kl. M* für siebenjährige Pferde: 1. Thomas Voß (Schülp) mit Crona CR 0,00/55,65; 2. Jenny Johansson (Schweden) mit Casalino 0,00/57,27; 3. Thomas Voß (Schülp) mit Ornat CR 0,00/57,82. – Youngster-Springprüfung Kl. M**: 1. Thomas Voß (Schülp) mit Ornat CR 0,00/53,76; 2. Christian Hess (Boostedt) mit Cinven 0,00/56,20; 3. Carsten Thiesing (Schierensee) mit Constanze 0,00/57,88. – Youngster-Springprüfung Kl. M**: 1. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) mit Artico 0,00/54,95 Fehler; 2. Thomas Konle (Elmshorn) mit Quadros 0,00/56,66; 3. Kristin Kirchner (Friedrichshulde) mit Canamera 0,00/58,29. – Youngster-Springprüfung Kl. M**: 1. Miriam Schneider (Bovenau) mit Cataki’s Lady 0,00/55,28; 2. Inga Czwalina (Fehmarn) mit Cuba Libre 0,00/56,87; 3. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) mit Zabou 0,00/58,49.


zur Startseite

von
erstellt am 24.Mai.2014 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen