zur Navigation springen

Tennis : Champions-Days werden zum „Wander-Turnier“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Organisatoren vom TC Wankendorf beweisen Improvisationstalent. Anlagen in Preetz und Trappenkamp dienen als zusätzliche Spielorte.

shz.de von
erstellt am 28.Sep.2015 | 22:45 Uhr

Die Pokale und Titel der Champions-Days 2015 auf der Wankendorfer Tennisanlage sind ausgespielt. Für die lokalen Cracks war dabei nicht viel zu holen, da fast alle Titel in alle Himmelsrichtungen gingen. Die Teilnehmerzahl war mit knapp unter 80 Nennungen deutlich besser als im Vorjahr und stellte die Turnierleitung auf Grund der Wetterkapriolen vor die eine oder andere Herausforderung. Dennoch gelang es, die Siegerehrung zwar etwas hinter dem Zeitplan, aber doch noch rechtzeitig vor der endgültigen Dunkelheit durchzuführen, ohne den Spielmodus zu ändern. Durch die vielen Regengüsse am ersten Turniertag war die Turnierleitung auf Grund des umfangreichen Restspielplans tags darauf zum Improvisieren gezwungen. Daher werden die Champions-Days 2015 als „Wander-Turnier“ in die Historie eingehen. Nach einer Regenpause am Auftakttag mussten sowohl die Plätze in Preetz als auch Trappenkamp mit einbezogen werden. Am Folgetag konnte der termingerechte Ablauf nur dadurch sichergestellt werden, dass die kompletten Nebenrunden auf der Trappenkamper Tennisanlage mit vier Spielrunden durchgeführt wurden. „Dafür ganz herzlichen Dank für die Trappenkamper Unterstützung und alle weiteren fleißigen Helfer beim Turnier“, lobte Cheforganisator Rüdiger Heisch vom TC Wankendorf seine Mitstreiter.

Auf der sportlichen Seite wurden acht Konkurrenzen mit Nebenrunden ausgespielt. Dort konnten neben den vielen bekannten Gesichtern auch neue Gäste unter anderem aus Berlin, Hamburg, Nord-Niedersachsen, Kühlungsborn und Boltenhagen begrüßt werden. Am Ende gab es folgende Sieger:

Juniorinnen (AK U 10): Michelle Kyselov (TC Probstei Schönberg) vor Miezi Lina Gutzeit (TuS Lübeck).

Juniorinnen (AK U 12): Amira Schultz (Lübeck 1876) nach 6:3, 6:2 gegen Kuisa Rheker (TC RW Wahlstedt).

Juniorinnen (AK U12 – Nebenrunde = NR): Mia Schwalba (TSV Glinde) vor Milena Kanava (TC RW Wahlstedt).

Juniorinnen (AK U 14/16): Pauline Hagen (TV BW Ratzeburg) nach 7:5, 6:0 gegen Julia Maier (Harvestehuder THC).

Juniorinnen (AK U 14/16 – NR): Adell Simon (Kaltenkirchener TS) nach 6:2, 6:2 gegen Helena Georgiadis (Eutiner TC GW).

Juniorinnen (AK U 21): Ann-Elen May (Marienthaler THC) nach 6:1, 2:6, 10:8 gegen Ronja Widell (TC An der Schirnau/Kaltenkirchen).

Junioren (AK U 10/U 12): Lual Garang Ring Lual (TF Ahrensfelde) nach 4:6, 6:4, 10:6 gegen Henning Herbst (TC Kühlungsborn).

Junioren (AK U10/12–NR): Lorenz Hußner (TC Wankendorf) nach 6:2, 6:1 gegen Leonhard Haben (Laboer TC)
Junioren (AK U 14): Jan Levin Haß nach 6:2, 6:3 gegen Bosse Rüschmann (beide Flensburger TC).

Junioren (AK U 14 – NR): Sebastian Wölk (TSV Sasel) nach 6:2, 6:2 gegen Melf Christiansen (TC Segeberg).

Junioren (AK U 16): Bennet Grinzinger (Bargteheider Tennisclub) nach 7:5, 6:4 gegen Tim Felix Schmedding (Klipper THC Hamburg).

Junioren (AK U 16 - NR): Joel Skala (TC Lütjenburg) nach 6:0, 6:1 gegen Peet Heichen (Pro Tennis Hamburg).

Junioren (AK U 21): Alexander Griese (Suchsdorfer SV) nach 6:0, 6:2 gegen Kiro Paul Barra (NTSV Strand 08).

Junioren (AK U 21 – NR): Johannes Meyer (Lübecker SC) nach 6:2, 6:1 gegen Fyn Giesler (Eutiner TC GW).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen