zur Navigation springen

Tanzen : Casino-Paar souverän und leistungsstark

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Peer-Thore Stricker und Dana-Carolin Wilhelmsen vom TC Rot-Gold-Casino Neumünster bejubeln einen Landesmeistertitel.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 12:00 Uhr

Genau ein Jahr nach seinem ersten Turnierstart ertanzte sich das Nachwuchspaar Peer-Thore Stricker und Dana-Carolin Wilhelmsen vom TC Rot-Gold-Casino Neumünster die Goldmedaille bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg in Glinde.

In der Hauptgruppe C-Latein erreichten sie mit der maximalen Zahl an Kreuzen zunächst die Zwischenrunde und anschließend die mit sechs Paaren besetzte Endrunde. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit Daniel Schmidt und Janina Klingenberg vom Grün-Weiß-Club Kiel zeigten sie viel Souveränität und Leistungsstärke und gewannen schließlich das Gesamtturnier. Als Landesmeister hätten Stricker/Wilhelmsen in die Hauptgruppe B-Latein aufsteigen können, doch darauf verzichteten die beiden.

Am folgenden Tag entschied das Casino-Paar beim Pinneberger Lateinfestival die Hauptgruppe C-Latein erneut für sich. Sricker/Wilhelmsen ließen dabei sieben Paare aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen hinter sich. Am Rand der Tanzfläche standen nicht nur die üblichen fünf Wertungsrichter, sondern zusätzlich 29 angehende Wertungsrichter, die im Rahmen dieses Turniers ihre Abschlussprüfung absolvierten. Daher gab es in der Endrunde der besten sechs Paare eine verdeckte Wertung. Kein Richter konnte vom anderen „abgucken“. „Das war nervenzerreißend bis zum Schluss“, sagte Stricker. „Denn wir wussten ja erst bei der Siegerehrung, welchen Platz wir erreicht hatten.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen