Fussball-SH-Liga : Bleibt PSV an der Tabellenspitze?

22 Treffer für Olympia in der Vorsaison bescherten Marc Barck (li.) die Courier-Torjägerkanone, die ihm jetzt von Courier-Mitarbeiter Grischa Malchow überreicht wurde. Mittlerweile schießt der Blondschopf seine Tore für den PSV – auch morgen im Auswärtsspiel bei Strand 08?
22 Treffer für Olympia in der Vorsaison bescherten Marc Barck (li.) die Courier-Torjägerkanone, die ihm jetzt von Courier-Mitarbeiter Grischa Malchow überreicht wurde. Mittlerweile schießt der Blondschopf seine Tore für den PSV – auch morgen im Auswärtsspiel bei Strand 08?

Die Neumünsteraner gastieren morgen bei Strand 08, wo es im Vorjahr eine herbe 1:4-Niederlage gab.

shz.de von
15. August 2014, 12:00 Uhr

Am fünften Spieltag der Fußball-SH-Liga will der Polizei-SV Union nicht nur seine Tabellenführung verteidigen, sondern auch eine offene Rechnung begleichen. In der vergangenen Spielzeit kassierten die „Ordnungshüter“ eine 1:4-Pleite beim NTSV Strand 08, was neben dem 2:5 in Preetz die höchste Saisonniederlage bedeutete. Am morgigen Sonnabend um 14 Uhr gastieren die Neumünsteraner (4 Spiele/10 Punkte/14:5 Tore) wieder einmal bei den derzeit auf Platz 8 rangierenden „Strandpiraten“ (3/6/7:7) und wollen es besser machen.

„Wir haben in Timmendorfer Strand etwas gutzumachen. Denn die Niederlage in der abgelaufenen Saison war schon sehr bitter“, sieht sich PSV-Trainer Patrick Nöhren bei der Ehre gepackt. Doch allzu viel weiß er nicht über die aktuelle Truppe von Strand 08. „Die Mannschaft ist runderneuert, und ich habe mir diese nicht noch einmal extra angeschaut“, verrät der 38-Jährige. Für ihn steht aber fest, dass seine Elf körperlich mehr gefordert sein wird als bei der 4:0-Gala am Mittwochabend gegen den TuS Hartenholm, die Nöhren als „eines der besten Spiel in diesem Jahr“ bezeichnete. Außerdem verfüge die Elf von Timmendorfs Trainer Frank Salomon über „gute Einzelkönner“. Zuletzt gewann der PSV im Übrigen vor fast genau zehn Jahren, am 4. September 2004, bei Strand 08. Es wäre also durchaus Zeit für den nächsten Erfolg der Grün-Weißen an der Ostsee.

Polizei-SV Union Neumünster: Seelow - Khemiri, Pinkert, Sucu, Ulrich - Schulz, Maliszewski - Barck, Ruzic, Zmijak - Fürst. – Auf der Bank: Schmedemann - Bethke (Tambalque), Siedschlag, Möller, Tinney, Alioua, Granzow. – Es fehlen: Bock (privat verhindert), Gülbay (Bänderdehnung im Sprunggelenk), Kost (Knieverletzung), Pfützenreuter (Hochzeitsreise), Hamann, P. Schenzer, Spantig (alle im Urlaub), Soranno (Kreuzbandriss). – Schiedsrichter: Lübker (Jübek). – Duelle 2013/14: Der Polizei-SV Union gewann zu Hause knapp mit 1:0, verlor aber auswärts bei Strand 08 klar mit 1:4. – Courier-Tipp: Die „Ordnungshüter“ feiern einen 2:0-Sieg. – Außerdem spielen: morgen, 14 Uhr: Heider SV – SV Todesfelde (1:3); TSV Altenholz – FC Angeln 03 (2:0); morgen, 14.30 Uhr: TSV Kropp – Eutin 08 (2:4); morgen 16 Uhr: FC Dornbreite Lübeck – TSV Bordesholm (1:1); Sonntag, 14 Uhr: Flensburg 08 – Holstein Kiel II (2:3); Sonntag, 15 Uhr: SV Eichede – Preetzer TSV (2:2), TuS Hartenholm – TuRa Meldorf (0:0); Sonntag, 16 Uhr: SV Henstedt-Ulzburg – TSV Schilksee (0:3).



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen