Meisterehrung durch den LSV : Auszeichnung für zwei „Überflieger“

Als Deutsche Meister wurden in Kiel Peer Brückner (2. v. li.) und Leon Philipp (2. v. re.) von Innen- und Sportminister Andreas Breitner, Matthias Hansen (1. Vorsitzender Sportjugend SH) sowie LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen (v. li.) ausgezeichnet.
Als Deutsche Meister wurden in Kiel Peer Brückner (2. v. li.) und Leon Philipp (2. v. re.) von Innen- und Sportminister Andreas Breitner, Matthias Hansen (1. Vorsitzender Sportjugend SH) sowie LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen (v. li.) ausgezeichnet.

Leon Philipp von der FT Neumünster und der in Kaltenkirchen aktive Peer Brückner werden in Kiel für ihre deutschen Meistertitel ausgezeichnet.

Avatar_shz von
30. November 2013, 08:00 Uhr

Über Lob und Anerkennung für ihre herausragenden sportlichen Erfolge durften sich jetzt auch Leon Philipp und Peer Brückner bei der traditionellen Jugendmeisterehrung im Kieler Haus des Sports freuen. Aus berufenem Munde von Innen- und Sportminister Andreas Breitner, LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen sowie Matthias Hansen (1. Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein) gab es für insgesamt 98 erfolgreiche Nachwuchssportler bei der Ehrungsgala neben anerkennenden Dankesworten und der Urkunde ein Badelaken sowie eine Umhängetasche als kleines Dankeschön für den besonderen sportlichen Erfolg in diesem Jahr.

Den Sprung in den Eliterang schaffte Judoka Leon Philipp (FT Neumünster) durch den Gewinn des deutschen Jugendmeistertitels in Neuhof (Hessen). Er zählt aktuell zum deutschen Nationalkader und startete erfolgreich bei internationalen Turnieren, unter anderem in Kiew (Ukraine), Utrecht (Niederlande), Bremen und Berlin. Wegbegleiter für den sportlichen Höhenflug sind FTN-Heimtrainerin Bianca Geerdts sowie natürlich die Eltern Birgit und Heiner Philipp als „ehrenamtliche Chauffeure“ ihres sportbegeisterten Sohnes. „Von der Duplo-Kiste bis zum Siegerpodest“, erinnerte sich Mutter Birgit noch gut an den ersten Sportkontakt ihres damals gerade einmal drei Jahre alten Nachwuchses. Inzwischen wohnt und trainiert der Judo-Champion im Bundesstützpunkt und Sportinternat in Hannover. So kommt es nicht überraschend, dass Leon Philipp vom 6. bis zum 21. Dezember mit dem Jugendnationalkader ins Trainingslager nach Tokio (Japan) fliegen wird.

Peer Brückner hat sich seit 2006 dem Modellflug verschrieben – im Sportverein „Flugtechnische Arbeitsgemeinschaft Kaltenkirchen“. Im Rahmen der Feierstunde konnte der 17-jährige Neumünsteraner einen kurzen Einblick in sein Können mit einem Modellflugzeug präsentieren. In diesem Jahr überzeugte Brückner bei der deutschen Jugendmeisterschaft die Jury im Präzisionskunstflug und verteidigte den bereits 2012 erstmals errungenen Meistertitel.

Zum Kreis der Geehrten zählte auch Philip Koch (RFV Husberg), der aber verhindert war und seine Meriten für den Gewinn der deutschen Jugendmeisterschaft im Springreiten nicht persönlich entgegennehmen konnte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen