Taekwondo : Acht „Postler“ auf dem Siegertreppchen

Anna-Lena Kersten vom Post SV Neumünster (blaue Weste) setzte sich in zwei Kämpfen gegen starke dänische Konkurrenz aus Esbjerg und Brande durch.
Anna-Lena Kersten vom Post SV Neumünster (blaue Weste) setzte sich in zwei Kämpfen gegen starke dänische Konkurrenz aus Esbjerg und Brande durch.

Beim Schleswig-Holstein-Pokal in Kaltenkirchen wissen die Neumünsteraner zu überzeugen.

shz.de von
19. November 2014, 08:00 Uhr

Auf einen starken Auftritt blicken die Taekwondoka des Post SV Neumünster zurück. Beim internationalen Schleswig-Holstein-Pokal in Kaltenkirchen, wo sich 135 Kämpfer aus 18 Vereinen nichts schenkten, holten die Schwalestädter fünf erste und drei dritte Plätze. In der Vereinswertung schafften es die „Postler“ auf Rang 5.

Ergebnisse des Post SV in Kaltenkirchen: erste Plätze: Anna-Lena Kersten, Liridon Jasahari, Tugce Gökcek, Hannah Grevsmühl, Sina Huneke. – Dritte Plätze: Tufan Deniz, Alexander Neika, Julius Thies.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen