zur Navigation springen

Handball : 39:25 – SG Wift schießt sich für den Oberligastart warm

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neumünsters Aushängeschild bezwingt im letzten Test die klassentiefere HSG Schülp/Westerrönfeld deutlich.

Die Handballer der SG Wittorf/FTN zeigten in ihrem letzten Vorbereitungsspiel, dass sie auf den in gut einer Woche fallenden Startschuss für die Oberligasaison 2015/16 brennen. Mit 39:25 (15:11) besiegten die Blau-Weißen in der KSV-Halle den Vorjahresvizemeister der Schleswig-Holstein-Liga, die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg.

Dabei überraschten die Gäste mit einer äußerst offensiven 3:2:1-Deckungsvariante und stellten die SG Wift vor Probleme. Zu oft verrannten sich die Schwalestädter in der Anfangsphase in Einzelaktionen (9:9/23.), ehe sie in der Folgezeit mit spielerischen Lösungen zu einfachen Torerfolgen kamen und sich einen Vorsprung zur Pause erspielten. „Es hat etwas gedauert, bis der richtige Schlüssel gefunden war“, bestätigte Wifts Spielertrainer Yannik Stock. Die HSG stellte zu Beginn des zweiten Durchgangs auf eine defensive 6:0 um und bot dadurch der Wift-Rückraummaschinerie den nötigen Platz, um erstmals auf zehn Treffer davonzuziehen (27:17/42.). „Die Abwehr funktioniert, und für die Feinheiten haben wir noch eine Woche Zeit“, resümierte Stock, der mit seinem Team am 5. September um 19 Uhr in der KSV-Halle den MTV Herzhorn zum Oberligaauftakt 2015/16 erwartet.

Gestartet wurde seitens der SG Wittorf/FTN mittlerweile der Saisonkartenverkauf. Oberliga-Dauerkarten zum Stückpreis von lediglich 40 Euro sind ab sofort zu erwerben bei Fahrrad Hansen (Wasbeker Straße) und WVK (Havelstraße).


SG Wittorf/FTN (Tore in Klammern): Titze, Quednau, Hoffmann- Kobs (3/davon 1 Siebenmeter), Henrich (3), L. Bente (9/4), Plöhn, Kreft (2), Lehmann (5), Stock (3), Fängler (8), Schmidtke (3), Binnewies (2), Koslowski (1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen