zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga Süd-West : 1:4 – TuS Nortorf verhagelt sich das Osterfest selbst

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Arndt-Elf geht beim bisherigen Schlusslicht Kiebitzreihe baden.

Fußball-Verbandsligist TuS Nortorf unterlag beim bisherigen Schlusslicht Rot-Weiß Kiebitzreihe mit 1:4 (0:0) und bleibt Tabellenelfter. Dabei hatte die Elf von Trainer Thomas Arndt zumindest eine Halbzeit lang alles im Griff und ging auch in Führung: Tim Bracker traf nach Vorarbeit von Jan Stolley und Bennit Struve zum 0:1 (51.). Schon vor der Pause hätten zwei Mal Struve sowie Benjamin Butenschön den TuS uneinholbar in Führung schießen müssen, doch beide vergaben kläglich. Stattdessen wurde der Gast das Opfer seiner Offensivbemühungen und ausgekontert. Hinzu kam, dass Keeper Bjarne Maaß nicht seinen besten Tag hatte, denn bei den ersten drei Gegentoren reagierte er im Hinauslaufen viel zu zögerlich. Und dem Strafstoß zum 4:1 ging ein Foul von Maaß im Tandem mit Stolley auf der Torlinie voraus, sodass die achte Auswärtspleite des TuS im zehnten Spiel absurde Züge annahm.


Rot-Weiß Kiebitzreihe: Niebuhr - Horn, Turkat (65. Köhncke), Gülck, Graf, Clasen (78. J. Duwensee), Griehl, Hansen, Strauer, S. Duwensee, Hatje-Fötsch.

TuS Nortorf: Maaß - Sielken, Stolley, Doege, Reuter - Butenschön, Kortum (75. D. Schlotfeldt), Lampe, Bracker, Arndt (68. Klotzbücher) - Struve (80. Viergutz).

SR: Dwinger (Todesfelde). – Zuschauer: 80. – Tore: 0:1 Bracker (51.), 1:1, 2:1 Hansen (61., 64.), 3:1, 4:1 Horn (73., 75./FE). – Nächster Nortorf-Gegner: SV Schackendorf (H/Sonnabend, 3. Mai, 15 Uhr).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen