Nur Remis gegen Schleswig : VfR Horst enttäuscht im Kellerduell

Tobias Petersen (li.) ist mit einem langen Schritt vor de m Schleswiger Cedric Flor am Ball.
Tobias Petersen (li.) ist mit einem langen Schritt vor de m Schleswiger Cedric Flor am Ball.

Landesliga-Fußballer entgehen in Schleswig nur knapp einer Niederlage. Doch auch der Punkt hilft ihnen nicht weiter.

shz.de von
03. September 2018, 17:30 Uhr

Horst | Theoretisch muss eine Mannschaft, die in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielt, froh über diesen einen Punkt sein. Die Gemütslage bei den Landesliga-Fußballern des VfR Horst war gestern eine genau gegenteilige.

Unzufriedene Gesichter auf beiden Seiten

Das 2:2 von Maximilian Konetzny noch vor Augen sanken sie mit dem Schlusspfiff enttäuscht auf den Rasen nieder und ließen die Köpfe hängen. Es war mehr drin im Kellerduell bei Schleswig 08 als dieser eine Zähler, der letztlich keiner der beiden Mannschaften hilft.

„Man hätte gewinnen können und müssen“, sagte VfR-Trainer Florian Rammer. Allein in der Anfangsphase habe man drei Hundertprozentige vergeben, ehe Michel Gorny kurz vor dem Halbzeitpfiff die Horster Führung erzielte.

Wer nicht hört, muss fühlen...

Während der Pause mahnte Rammer dann an, bei Standardsituationen den Schleswigern nicht zu viel Raum zu lassen. Richtig zugehört hatte offenbar keiner. Maximilian Petersen nagelte den Ball nach einer Ecke aus der Drehung zum Ausgleich unter die Latte (65.).

Zwei Minuten später nutzte Georg Gaschka ebenfalls nach einem Eckball einen abgeprallten Ball per Abstauber zur Schleswiger Führung. Rammer reagierte mit einem Dreifach-Wechsel – der zumindest die Niederlage verhinderte.

Schleswig 06 – VfR Horst 2:2 (0:1)

VfR Horst: Lemke – Duwensee (72.  Sommer), T. Petersen, Niendorf (72. Hoyer), Suta – Eymers, Gorny, Aydogan (72. Clasen), Behrendt, Thies – Konetzny

Tore: 0:1 Gorny (44.), 1:1 M. Petersen (65.), 2:1 Gaschka (67.), 2:2 Konetzny (90.+1)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen