Sieg am letzten Spieltag reicht nicht : LTC Elmshorn steigt ab

Dean Grube hat derzeit Schulterprobleme, schlägt aber trotzdem für den LTCE auf.
Dean Grube hat derzeit Schulterprobleme, schlägt aber trotzdem für den LTCE auf.

Die Herren des Lawn-Tennis-Club müssen sich aus der Landesliga verabschieden. Kapitän Dean Grube nennt die Gründe.

shz.de von
05. September 2018, 13:45 Uhr

Elmshorn | Das Ihre zum Verbleib in der Landesliga haben die Tennisspieler des LTC Elmshorn im Saisonfinale getan: Sie gewannen 7:2 beim TC an der Schirnau. Abgestiegen sind sie trotzdem, weil zeitgleich der TSV Glinge den THC Ahrensburg 5:4 bezwang.

„Es hat nicht viel gefehlt zum Klassenerhalt, aber leider nicht ganz gereicht“, sagte Dean Grube.

Der Elmshorner Mannschaftskapitän stufte das eine Jahr in der höchsten Spielklasse des Landes trotz des bösen Endes als gute Erfahrung ein.

Wie ein roter Faden hatten sich personelle Probleme durch die Saison gezogen. Lediglich Spitzenspieler Maciej Skorka – mit ausgeglichener Einzelbilanz – und Florian Schiller – 4:2 Siege – bestritten alle sechs Partien.

14-jähriger Youngster überzeugt erneut

Daher stand der erst 14 Jahre alte Niklas Korzekwa unverhofft gleich fünf Mal im Einzel auf dem Platz, den er zwei Mal als Sieger verließ. So auch Sonnabend in Kaltenkirchen, wo der Schüler gegen Pelka im Match-Tiebreak Nerven bewies und 6:4, 3:6, 10:4 siegte.

„Niklas hat sich mit seinen 14 Jahren gut eingebracht“, lobte Grube. Gleichwohl fehlte beim Sprung von der Verbandsliga, wo in einer Vierermannschaft gespielt wird, in die Landesliga mit Sechser-Teams Verstärkung. „Eine gute Nummer fünf oder sechs hätte den Ausschlag geben können“, sagte Grube.

Beim Auswärtsspiel gegen den TC an der Schirnau punktete für Elmshorn neben Korzekwa auch der auf die sechs hochgerutschte Moritz Seemann souverän. Gleiches galt für Skorka, Schiller und Andreas Golz im Einzel.

Hält die Schulter?

Lediglich der angeschlagene Dean Grube gab sein Match ab. Letztendlich waren aber alle Rechenspiele aufgrund des Glinder Siegs gegen Ahrensburg obsolet.

Grube hofft nun, dass die schmerzende Schulter am kommenden Sonnabend, 8. September, hält. Er und Andreas Golz spielen dann mit den Männern 30 an der Kaltenweide gegen den TC Gettorf um den Aufstieg in die Landesliga.

TC an der Schirnau – LTC Elmshorn 2:7

Paarungen: Kobela – Maciej Skorka 2:6, 4:6;  Korsgaard – Dean Grube 6:0, 6:1, Schmidt – Florian Schiller 1:6, 2:6; Mahlstedt – Andreas Golz 1:6, 1:6, Pelka – Niklas Korzekwa 4:6, 6:3, 4:10; Schindeler – Moritz Seemann 1:6, 0:6; Kobela/Pelka – Grube/Korzekwa 0:6, 0:6; Korsgaard/Mahlstedt – Skorka/Seemann 6:7, 6:0, 10:1; Schmidt/Schindeler – Schiller/Golz 1:6, 2:6

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen