Gegner unterschätzt? : Elmshorn Alligators verlieren Tabellenführung

Thomas Ventzke von den Alligators lässt den Ball am Schläger abtropfen, um einen Teamkameraden voran zu bringen.
Thomas Ventzke von den Alligators lässt den Ball am Schläger abtropfen, um einen Teamkameraden voran zu bringen.

Die Baseballer unterliegen in beiden Partien gegen die Hamburg Marines und werden von der Spitze verdrängt. Spielertrainer Dennis Scherfisee verletzt sich.

shz.de von
17. Juli 2018, 11:15 Uhr

Elmshorn | Es war ein bitteres Wochenende für die Zweitliga-Baseballer der Elmshorn Alligators. Zwei Pleiten mit 6:10 und 2:4 zuhause gegen die Hamburg Marines, Verlust der Tabellenspitze und dann noch eine schwere Schulterverletzung von Spielertrainer Dennis Scherfisee.

Im dritten Inning des zweiten Spiels führten die Alligators 2:0, Scherfisee will nach einem Double seines Pitchers Robbie Ingram vom First Base scoren, fällt dabei auf die Schulter und muss verletzt raus.

„Es ist nichts gebrochen”

„Ich war jetzt im Krankenhaus und habe mir die Schulter röntgen lassen. Es scheint nicht ganz so schlimm zu sein, es ist nichts gebrochen. Die Muskulatur und die Bänder scheinen auch okay“, zeigte sich der Alli-Coach am Tag nach dem Spiel schon wieder optimistisch.

Nicht ganz so positiv sieht Scherfisee die Spiele seines Teams gegen die Hamburg Marines: „Irgendwie war eine komische Stimmung bei uns in der Mannschaft. Vielleicht haben wir die Marines unterschätzt, vielleicht aber auch nur einen Tag zum Vergessen gehabt“.

Selbst der sonst so zuverlässige Pitcher Sören Entress zeigte im ersten Spiel ungewohnte Schwächen. Nach einer 5:3-Führung der Allis gelang den Marines der Ausgleich im fünften Inning, danach war der Arbeitstag von Entress beendet. Christopher Kegel durfte ran, aber auch er konnte die Schlappe nicht verhindern.

Machtlos in der Offensive

Im zweiten Spiel lief es dann mit Pitcher Robbie Ingram besser, aber mit zwei Punkten geht man auch nicht als Sieger vom Platz. Die Enttäuschung bei Dennis Scherfisee war deshalb auch spürbar: „Wir waren in der Offensive komplett machtlos. Die gegnerischen Pitcher haben uns einfach keine Chance gelassen“.

Tabellenführer sind jetzt die Kiel Seahawks und aus eigener Kraft können die Alligators die Aufstiegsrunde nicht mehr erreichen. Jetzt geht es am 28. Juli gegen die Hamburg Knights.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen