Volleyball-DM in Berlin : Edelmetall für VG Elmshorn

Jubel über die Bronzemedaille bei den VGE-Frauen.
1 von 2
Jubel über die Bronzemedaille bei den VGE-Frauen.

Die Frauen Ü43 und Männer Ü59 aus Elmshorn belegen bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin jeweils den dritten Platz.

shz.de von
23. Mai 2018, 10:00 Uhr

Elmshorn | Stärker waren nur die jeweiligen neuen Deutschen Meister. Bei den nationalen Volleyball-Titelkämpfen der Senioren in Berlin haben die Frauen Ü43 und die Männer Ü59 der Volleyball-Gemeinschaft jeweils den dritten Platz belegt.

„Wir sind total happy“, berichtete VGE-Seniorenwart Rüdiger Proske aus Berlin.

Für die Frauen, gespickt mit aktuellen Verbands- sowie ehemaligen Regionalligaspielerinnen, war es die erst zweite Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft.

Nach zwei lockeren 2:0-Erfolgen in der Vorrunde kämpften sie sich im Viertelfinale zu einem 2:1 über BBSC Berlin. Danach war der spätere Titelträger TG Bad Soden deutlich zu stark. Im Spiel um Platz drei steckte die VGE einen knappen Satzverlust weg, um den TuS Waldniel dann doch 2:1 zu bezwingen.

Ebenso groß war die Freude bei den Männern Ü 59.

Das Team um Proske, Slawa Ivantzow und Volkert Schmidt wiederholte in der Hauptstadt seinen Vorjahreserfolg mit einem 2:0 im Platzierungsspiel über den TuS Iserlohn.

Zuvor war im Halbfinale gegen Senior Volley Saar mit 1:2 das Aus gekommen. Die Vorrunde hatten die Elmshorner bei einem Sieg und einer Niederlage als Zweiter überstanden.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen