Fußball-Landesliga Hammonia : Dritte Absage: FC Elmshorn wieder nicht gegen SV HR

Muss bei der Trainingsgestaltung improvisieren: der Elmshorner Übungsleiter Dennis Usadel.
Muss bei der Trainingsgestaltung improvisieren: der Elmshorner Übungsleiter Dennis Usadel.

Kreisderby kann nicht stattfinden. Beide Teams setzen nun auf Plan B.

shz.de von
09. Februar 2018, 12:30 Uhr

Elmshorn | Der Wind pfiff am Mittwoch so eisig über die Fußballplätze an der Wilhelmstraße, dass an ein Training dort nicht zu denken war. Selbst der kleine Trainingsplatz war zu hart, um dort mit dem Ball zu arbeiten. Stattdessen ließ Dennis Usadel die Landesliga-Fußballer des FC Elmshorn auf der Tartanbahn des KGSE-Stadions laufen.

Den Hauptplatz haben die Kicker in Grün dieses Jahr zwecks Schonung des Rasens noch gar nicht betreten. Das einzige ausgetragene Testspiel gegen den Kreisligisten Gencler Birligi – Endstand 3:3 – wurde vergangene Woche auf dem KGSE-Grand unter recht schlechten Bedingungen ausgetragen. Eine weitere geplante Partie gegen den Duvenstedter SV zum Abschluss des internen Trainingslagers am vergangenen Wochenende war ausgefallen.

Auch der dritte Anlauf scheitert

Am Freitagvormittag zerschlugen sich dann auch alle Hoffnungen, das für Sonntag, 14 Uhr, angesetzte Nachholspiel gegen die SV Halstenbek-Rellingen im dritten Anlauf austragen zu können.

Doch nicht alles war schlecht in den vergangenen Wochen. „Beim Trainingslager haben wir die sechs Einheiten gut durchgezogen“, so FCE-Trainer Dennis Usadel, der um die Probleme mit der Vorbereitung weiß. „Man muss in der kalten Jahreszeit die Einheiten etwas anders gestalten“, sagte der 38-Jährige.

So setzten sich die Kicker vor zwei Wochen spontan auf die Spinning-Räder im Saal des FTSV-Fortuna-Sportzentrums. Fitnesstrainer Frank Ortmann brachte sie eine Stunde beim Indoor Cycling ins Schwitzen. „Gut für die Oberschenkel und die Kondition“, befand Usadel.

Die Suche nach Alternativen

Spontan sein heißt auch, Alternativen für das abgesagte Derby parat zu haben. So tritt der FC Elmshorn nun bereits am morgigen Samstag bei den A-Junioren des SC Victoria auf dem Kunstrasen am Lokstedter Steindamm an.

Auch bei den Halstenbek-Rellingern greift nun Plan B: Sie hatten sich vorsorglich bereits mit dem Eimsbütteler TV auf dessen Kunstrasen verabredet. (Sonntag, 14 Uhr).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen