Fussball : Das sind die besten Betriebskicker in Elmshorn

Große Freude bei den Siegern mit dem Pokal.
Große Freude bei den Siegern mit dem Pokal.

Volksbank Pinneberg-Elmshorn gewinnt den 55. Sparkassenpokal. Ein Traumtor sorgt für die Entscheidung im Finale.

shz.de von
11. Juni 2018, 09:00 Uhr

Elmshorn | Es war ein schönes Tor, eine geniale Idee. Die sechste Minute im Finale des 55. Sparkassenpokals zwischen dem Finanzamt Elmshorn und der Volksbank Pinneberg-Elmshorn läuft: Henning Zimmermann von der Volksbank hat den Ball an der Mittellinie, zieht ab und über den verdutzten gegnerischen Torwart hinweg schlägt der Ball zum 1:0 im Netz ein.

Der Jubel bei seinen Teamkollegen war riesig.

Trotz starkem Kampf und einem Pfostenschuss kurz vor der Pause des Finanzamts reichte dieser Treffer zum Turniersieg. Ein verdienter Erfolg, denn keinem Team gelang im Turnier ein Treffer gegen die Defensivkünstler von der Volksbank.

Titelverteidiger nur auf Rang sechs

Den dritten Platz belegte Autoliv durch ein verdientes 2:0 gegen die Gastgeber von der Sparkasse Elmshorn. Titelverteidiger Peter Kölln musste sich diesmal mit dem sechsten Rang nach einem 3:4 nach Neunmeterschießen gegen das Team von Holz Junge zufriedengeben.

Große Überraschung dann im Spiel um Platz neun, das Berner mit 2:1 nach Neunmeterschießen gegen die Christlichen Fußballer Elmshorn gewann, obwohl sie die Vorrunde punktlos beendeten.

Drei Frauen mischen mit

Besonders auffällig, wie die drei Frauen in ihren jeweiligen Mannschaften kämpften: Julia Larsen (Christliche Fußballer Elmshorn), Franziska Großkurth (Finanzamt) und Magdalena Behrens (Polizei).

„Die körperliche Überlegenheit der Männer ist natürlich schon groß, aber mit Kampf versuche ich vieles auszugleichen. Ich spiele auch im Verein, da ist das hier schon super,“ findet Larsen.

Julia Larsen scheute keinen Zweikampf.
Carsten Dörges
Julia Larsen scheute keinen Zweikampf.
 

„Niemand meint es böse.”

Auch Franziska Großkurth kommt mit dem etwas härteren Spiel der Männer gut klar: „Es geht manchmal schon mehr zur Sache, aber niemand meint es böse und es wird auch nicht groß gejammert.“

Derweil lobte Organisator Torsten Bluhm vom Veranstalter Sparkasse Elmshorn den Turniersieger: „Die Volksbank hat ein tolles Turnier gespielt und sich mit ihrem starken Team den Pokal verdient gesichert. Es waren wirklich faire Spiele, dazu hat hat alles reibungslos geklappt und das Wetter hat auch mitgespielt. Nächstes Jahr geht es weiter. Mal sehen, ob die Volksbank ihren Titel verteidigen kann.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen