Fussball-Oberliga : "Charakterlos": FCE-Coach Bernd Ruhser legt Amt nieder

Bernd Ruhser (rechts, hier als CO-Trainer mit seinem Vorgänger Bernhard Schwarz) zog aus dem 0:5 des FCE seine Konsequenzen und trat zurück.
Bernd Ruhser (rechts, hier als CO-Trainer mit seinem Vorgänger Bernhard Schwarz) zog aus dem 0:5 des FCE seine Konsequenzen und trat zurück.

Trainer des FC Elmshorn wirft nach ernüchternder 0:5-Pleite beim Letzten SC Vier- und Marschlande hin.

shz.de von
19. Oktober 2014, 19:36 Uhr

Elmshorn | Die 0:5-Niederlage des  Fußball-Oberligisten FC Elmshorn beim bis dato sieglosen Tabellenletzten SC Vier- und Marschlande brachte das Faß am frühen Sonntagabend zum Überlaufen. Noch in der Kabine vor Ort trat FCE-Coach Bernd Ruhser von seinem Amt zurück, erklärte der Mannschaft, so nicht weitermachen zu wollen und informierte auch den Vorstand des Klubs.

„Das war noch nicht einmal Kreisliga-Niveau. Ich habe alles versucht, aber nicht alle im Kader haben die richtige Einstellung zum Oberliga-Fußball. Dieser Auftritt war charakterlos und lustlos. Ich bin leer, nun soll sich ein anderer versuchen“, erklärte Ruhser enttäuscht vom Auftritt seiner Elf und fügte hinzu: "Wir haben nicht einmal 80 Prozent von dem abgerufen, was man im Oberliga-Fußball braucht, um auch nur bestehen zu können."

Als Ruhsers Nachfolger wird derzeit Dennis Gersdorf (Coach der FCE-Zweiten) gehandelt. Ruhser, der erst im September das Amt von Bernhard Schwarz (jetzt Coach des Landesligisten TBS Pinneberg) übernahm, war bei den Krückaustädtern bereits der vierte Trainer innerhalb eines Jahres.

Mehr zu Ruhsers Rücktritt lesen Sie ab heute in Ihren Elmshorner Nachrichten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen