Fussball : Aus Gegnern werden Partner

Vertragen sich wieder: Bo Hansen (li.) und Ingo von Appen (Mitte) mit Norbert Bandholz, der zum Orga-Team gehört.
Vertragen sich wieder: Bo Hansen (li.) und Ingo von Appen (Mitte) mit Norbert Bandholz, der zum Orga-Team gehört.

Verkehrs- und Bürgerverein Elmshorn und SV Lieth versöhnen sich. LVM-Cup der Stadt Elmshorn findet im Juli statt.

shz.de von
19. Juni 2018, 13:00 Uhr

Klein Nordende | Der Streit von vor zwei Jahren zwischen dem Verkehrs- und Bürgerverein Elmshorn (VBV) und der SV Lieth als damaligen Ausrichter des Fußball-Stadtpokals ist beigelegt. Ingo von Appen (VBV) und Lieths Fußball-Chef Bo Hansen reichten sich die Hand.

Mehr noch: Beide nehmen als Partner die 69. Auflage des Traditionsturniers in Angriff. Dieses findet von Donnerstag, 12. Juli, bis Sonnabend, 14. Juli, nun als LVM-Cup der Stadt Elmshorn statt.

Traditionelles Turnier mit neuen Ideen

„Wir haben uns ausgesprochen und freuen uns dass der Stadtpokal mit neuen Ideen weitergeht“, sagte von Appen, der die Arbeitsgruppe Sport des VBV leitet. Für den VBV sei es immer schwerer geworden, dieses Turnier zu organisieren, auch weil es immer weniger Leute gebe, die im Ehrenamt aktiv mitarbeiten wollen.

Hansen ergänzte: „Die Gespräche waren sehr konstruktiv und so sehen wir den VBV als Partner und Unterstützer mit einer langjährigen Erfahrung, wovon nun alle profitieren können.“

Dies tat er aber nicht in seiner Eigenschaft als Liether Fußball-Spartenleiter, sondern für das Team Fussifreunde Elmshorn. Als solches übernehmen er und Norbert Bandholz die Ausrichtung.

Das Vorbereitungsturnier wird auf dem Kunstrasen am Butterberg ausgetragen.
Claus Bergmann
Das Vorbereitungsturnier wird auf dem Kunstrasen am Butterberg ausgetragen.
 

„Dass wir nun dieses Fußball-Turnier organisieren, ist so etwas wie eine Staffelübergabe vom VBV an uns“, so Hansen.

Er kündigte Neuerungen an. Die mehr als 60 Jahre alte Traditonsveranstaltung rund um den Elmshorner Fußball wird mit dem LVM Cup, der im vergangenen Jahr zum ersten Mal in Klein Nordende veranstaltet wurde, zusammengelegt.

Aus diesen beiden Turnieren wird nun der LVM- Cup der Stadt Elmshorn vom 12. bis 14. Juli auf dem Klaus-Waskow-Platz (Kunstrasen) am Butterberg unmittelbar neben dem Klubheim der SV Lieth.

Vorgesehen sind acht Teams, die in zwei Gruppen die Finalteilnehmer ausspielen.

Das Besondere ist, dass am Finaltag alle Teams noch zum Einsatz kommen werden. Für den Sieger gibt es in der Hauptgruppe A eine Siegprämie von 500 Euro, der Zweite erhält 250 Euro. Im Spiel um Platz drei geht es um 150 Euro und 50 Euro für das unterlegene Team. Außerdem gibt es für den Sieger aus der Hauptgruppe B noch 150 Euro.

Teilnehmerfeld

Zugesagt haben: SSV Rantzau (Landesliga), SV Lieth, Heidgrabener SV (beide Bezirksliga), Rot-Weiß Kiebitzreihe (Kreisliga SH), Holsatia im EMTV, Gencler Birligi, TSV Seestermüher Marsch und TSV Sparrieshoop (Kreisliga HH)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen