Fussballturnier in Klein Nordende : Alle Infos zum LVM-Cup um den Elmshorner Stadtpokal

shz+ Logo
Im vergangenen Jahr gewann der SSV Rantzau den Titel.
Im vergangenen Jahr gewann der SSV Rantzau den Titel.

Bei der 70. Auflage hoffen die Veranstalter auf die Strahlkraft von Altona 93 II und Raspo Uetersen. Der Spielplan steht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Juli 2019, 17:00 Uhr

Klein Nordende | Alle Jahre wieder steht der Stadtpokal an. Die Fußballer der SV Lieth laden vom Mittwoch, 10., bis Freitag, 12. Juli, zur mittlerweile 70. Auflage des Elmshorner Traditionsturniers.

Bei dem Vorbereitungscup, der vom Verkehrs- und Bürgerverein (VBV) ins Leben gerufen wurde, werden dann acht Teams in zwei Gruppen die Finalteilnehmer auf dem Kunstrasenplatz am Butterberg in Klein Nordende ermitteln. In der Endrunde am Freitag, 12. Juli, geht es dann wie bereits im Vorjahr um den LVM-Cup.

Auf Wunsch der Vereine haben die Veranstalter der „Fussi Freunde Elmshorn“ und des VBV um die Organisatoren Bo Hansen und Norbert Bandholz entschieden, das Turnier um einen Tag vorzuverlegen, daher findet es dieses Mal von Mittwoch bis Freitag statt.

Große Konkurrenz für Titelverteidiger Rantzau

Ingo von Appen, Vorsitzender der Sportgruppe Sport vom Verkehrs- und Bürgerverein (VBV), war bereits im vergangenen Jahr mit dem Ablauf und der Zusammenarbeit sehr zufrieden. „Wir haben einige interessante Mannschaften am Start und hoffen auf viele Zuschauer“, so von Appen.

Der Spielplan

Gruppe A (Mittwoch, 10. Juli):
FC Elmshorn – Holsatia im EMTV (18.30 Uhr)
SV Lieth – Altona 93 II (19.10 Uhr)
Holsatia im EMTV – SV Lieth (19.50 Uhr)
Altona 93 II – FC Elmshorn (20.30 Uhr)
SV Lieth – FC Elmshorn (21.10 Uhr)
Altona 93 II -  Holsatia im EMTV (21.50 Uhr)

Gruppe B (Donnerstag, 11. Juli):
VfR Horst – Raspo Uetersen (18.30 Uhr)
Seestermühe – SSV Rantzau (19.10 Uhr)
SSV Rantzau – Raspo Uetersen (19.50 Uhr)
Seestermühe – VfR Horst (20.30 Uhr)
Raspo Uetersen – Seestermühe (21.10 Uhr)
SSV Rantzau – VfR Horst (21.50 Uhr )

Finalspiele am Freitag, 12. Juli, ab 18.30 Uhr, Siegerehrung ca. 22 Uhr.

 

Da mit dem TSV Sparrieshoop, Gencler Birligi, Rot-Weiß Kiebitzreihe und dem Heidgrabener SV vier Teams aus dem letzten Jahr nicht dabei sind, konnten die Veranstalter mit den Bezirksligisten Altona 93 II – voraussichtlich auch mit einigen Akteuren aus dem Regionalliga-Kader – und Rasensport Uetersen (Aufsteiger) zwei zugkräftige Mannschaften dazu gewinnen. Außerdem sind mit dem Landesliga-Absteiger FC Elmshorn und dem VfR Horst zwei Mannschaften nach einer Pause wieder dabei.

Norbert Bandholz: „Diese Mannschaften haben eine große Fangemeinschaft, wir erhoffen uns starke Spiele.“ Außerdem sind der Titelverteidiger und Landesligist SSV Rantzau, Gastgeber SV Lieth (Bezirksliga), der Kreisligist Holsatia im EMTV und der TSV Seestermüher Marsch aus der Kreisklasse A am Start.

Sieger bekommt 500 Euro

Die Sponsoren sind die Vertrauensleute der LVM Versicherung Norbert Bandholz, Dieter Krauel, Matthias Deutschendorf, Stefan Franken und Ralf Gülzow. Sie ließen es sich nicht nehmen, bei der Auslosung des Cups im Liether Clubheim dabei zu sein, die von Norbert Bandholz und Cornelia Marienfeld als Glücksfee durchgeführt wurde.

Für den Sieger gibt es eine Prämie in Höhe von 500 Euro, der Zweite erhält immerhin noch 250 Euro. Im Spiel um Platz drei geht es um 150 und 50 Euro. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro, Rentner und Schüler zahlen zwei Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen