zur Navigation springen

Zwei Spiele für die Pirates

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Der 6. und 7. Spieltag in der Inline Skaterhockey Landesliga Hamburg findet für die EMTV Pirates (4.) am Wochenende binnen 23 Stunden statt. Am Sonnabend, ab 16 Uhr, ist in der Sporthalle III des Schulzentrums Süd der Tabellenzweite, SVNA Dynamics Hamburg zu Gast, und am Sonntag steht ab 13 Uhr mit der TSG Bergedorf Lizards II der Achte auf der Platte.

"Zwei Wochen nach unserem Auswärtssieg bei den HNT Flames wollen wir unsere Erfolgsserie fortsetzen. Allerdings ist ein Doppelspieltag nicht zu unterschätzen", weiß Pirates-Trainerin Manuela Beckmann um die Schwere dieser Aufgabe, die sie zunächst mit Regionalabsteiger SVNA Dynamics gegen die einzige verlustpunktfreie Mannschaft führt. "Wir wollen versuchen, den Hamburgern die ersten Punkte abzuluchsen", hofft auch Co-Trainer Alexander Beckmann auf den fünften Sieg.

Dass ausgerechnet er am Sonntag gegen Bergedorf nicht dabei sein wird, ist ein schwerwiegender Verlust, der kaum zu kompensieren und hoffentlich nicht nach hinten los geht. Auch gegen die Lizards liegen die letzten Aufeinandertreffen genau zwei Jahre zurück, seinerzeit allerdings in der Regionalliga.

"Wir müssen unsere eigenen Stärken abrufen, um diesen Doppelspieltag erfolgreich zu überstehen", sagt Manuela Beckmann. SVNA-Trainer Igor Dill-Krasnikow verfügt mit Waldemar Flath (10/6) und Robert Schönberg (6/6) über zwei hochkarätige Torjäger, ebenso wie TSG-Trainer Patrick Onescheit, der Dennis Hoffmann (10/6) und Florian Ertl (8/3) ins Rennen schicken kann. Diesbezüglich können die Eckernförder mit den Youngstern Luk Falkenhahn (7/2) und Tjark Machau (5/4) aber auch gut gegenhalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen