Handball-SH-Liga : Zurück zum eigenen Spiel finden

Bruno Görlach und sein TSV Altenholz II wollen nach zwei schwachen Spielen gegen Tarp/Wanderup wieder in die Erfolgsspur.
Bruno Görlach und sein TSV Altenholz II wollen nach zwei schwachen Spielen gegen Tarp/Wanderup wieder in die Erfolgsspur.

Der TSV Altenholz II trifft heute auf den Tabellennachbarn HSG Tarp/Wanderup.

von
03. März 2018, 06:00 Uhr

Die letzten 120 Minuten haben Sebastian Offt, den Trainer der Altenholzer SH-Liga-Handballer, nicht so gut gefallen. Zwar reichte es gegen Alt Duvenstedt noch zu einem knappen Sieg, aber am vergangenen Wochenende gab es beim damaligen Tabellenletzten MTV Lübeck mit 27:28 eine überraschende Niederlage. „Wir wollen jetzt gegen die HSG Tarp/Wanderup wieder in die Erfolgsspur und endlich wieder konsequent unser Spiel aufziehen“, sagt Offt. Das Spiel gegen die Tarper wird heute um 19 Uhr in der Kreishalle angepfiffen.

Ein Besuch dieser Begegnung könnte sich für Handball-Interessierte wirklich lohnen. Offt: „Das Hinspiel war wirklich sehr sehenswert. Beide Mannschaften haben gut gespielt und wir haben uns am Ende durchgesetzt. Ein ähnliches Spiel erwarte ich auch heute.“ Der Altenholzer Coach weiß, dass die HSG flexibel mehrere Deckungsvarianten beherrscht. „Damit sind wir im Hinspiel aber auch gut zurecht gekommen. Ich möchte von meinem Team wieder eine gute Abwehr sehen und dann unser schnelles Umschaltspiel“, sagt Offt, der an diesem 19. Spieltag nahezu alle Mann an Bord hat. Lediglich Tim Rudek wird weiter ausfallen. Am vergangenen Wochenende überholte die HSG Tarp/Wanderup den TSVA, mit einem Sieg würde nun wieder das Offt-Team am Gegner vorbeiziehen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen