zur Navigation springen

Zum Saisonabschluss noch mal einen Sieg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Am letzten Spieltag der Handball-Kreisoberliga Förde der Männer haben sich der Gettorfer TV und der MTV Dänischenhagen noch einmal Siege vorgenommen. Der GTV hat den Absteiger Wellingdorfer TV II zu Gast. Der MTV muss zum anderen Absteiger FT Vorwärts Kiel. Die schwerste Aufgabe hat der TSV Altenholz III. Die Altenholzer müssen zum Meister und Aufsteiger HSG Mönkeberg-Schönkirchen II.

Gettorfer TV – Wellingdorfer TV II   Sbd., 18.30 Uhr
„Wir wollen uns vernünftig aus der Saison verabschieden“, sagt GTV-Spieler Steffen Augspach. Die Gettorfer haben sich für den Saisonabschluss einiges vorgenommen. „Wir werden anschließend mit allen unseren Mannschaften gebührend das Saisonende mit Getränken und Grillen feiern“, sagt Augspach. Ein Sieg wäre dafür das i-Tüpfelchen.
HSG Mönkeb.-Schönkirchen II –
TSV Altenholz III      Sbd., 19.30 Uhr
Komplett befreit kann der TSV beim neuen Meister antreten. „Wir gehen völlig entspannt in das Spiel und hoffen, ohne Verletzte durchzukommen“, berichtet Torsten Kinzig. Die Altenholzer wollen sich danach zum Essen zusammensetzen. Im Hinspiel gab es beim 12:28 eine deutliche Klatsche.
FT Vorwärts Kiel – MTV Dänischenhagen     So., 16 Uhr
„Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung“, sagt MTV-Coach Thomas Waldeck. Das Hinspiel hatte der MTV mit 28:23 für sich entschieden. Im Rückspiel sollten die Voraussetzungen noch besser sein, da lediglich Marcel Otto ausfällt.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen